In der Nacht auf Mittwoch, kurz vor 3.00 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über einen Brandausbruch in einem Mehrfamilienhaus in Schupfart ein.

Wie die Kantonspolizei mitteilte, rückten daraufhin Einsatzkräfte der Feuerwehr Oberes Fischingertal an den Brandort aus und begannen mit der Bekämpfung des Brandes.

Zwei Bewohner, eine 56-jährige Frau und ein 23-jähriger Mann, mussten durch die Ambulanz betreut und zur Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Die Polizei teilt mit, dass dieser in einem Zimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen sei. 

Die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden aufgenommen. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Aktuelle Polizeibilder vom Februar 2018: