Das Rehmann-Museum in Laufenburg ist nicht nur ein Ort, an dem das ganze Jahr hindurch grosse Bildhauerkunst mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm gezeigt wird. Die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten im oberen Stockwerk des Ausstellungshauses bieten zudem noch nicht so etablierten Kunstschaffenden die Möglichkeit, ihr Können einem breiten Publikum präsentieren zu können.

Angebot für junge Künstler

Eine dieser Plattformen ist «freitags um 8». Seit nunmehr gut zwei Jahren lädt das Museums-Team immer am letzten Freitag im Monat zu dieser ungezwungenen Begegnung mit der Kunst, mit dem Künstler wie zu Gesprächen unter den Anwesenden ein. Als die Veranstaltungsreihe lanciert wurde, ging man davon aus, dass sich Interessierte mit ihren Ideen bei den Verantwortlichen des Rehmann-Museums melden. Die Künstler erhalten bei ‚freitags um 8’ kein Honorar, der Abend finanziert sich durch freiwillige Kollekten.

Dass diese Veranstaltungsreihe nun eingestellt wird, erklärt Regula Laux, Mitglied der Museumsleitung unter anderem damit, dass das Interesse insgesamt einfach zu klein war. «Nicht nur vonseiten des Publikums, sondern auch von den Auftrittswilligen.»

Offen für neue Ideen

Es hätte jedoch auch immer wieder sehr gut besuchte und faszinierende «freitags um 8»-Veranstaltungen gegeben, erklärt Regula Laux und erinnert sich gern an intensiv genutzte Gesprächsrunden. Gleichwohl habe sich im Laufe der vergangenen zweieinhalb Jahre gezeigt, dass der Aufwand zu gross und das Interesse zu klein ist. «Wir hatten gehofft, dass es mehr Leute gibt, die sich jeweils den letzten Freitag im Monat fest für das Rehmann-Museum reservieren», so Laux. Trotz Einstellung von «freitags um 8» sind die Verantwortlichen des Rehmann-Museums weiterhin offen für neue Ideen und möchten auch zukünftig eine Plattform für junge Künstler bieten – aber eben nicht mehr in dieser Regelmässigkeit, so Regula Laux.

Heute Freitag um 20 Uhr letztmals ‚freitags um 8» mit Barbetrieb: Martin Zurmühle entführt in die Magie der Fotografie. Martin Zurmühle ist ein Tausendsassa: Besitzer eines Architekturbüros, Betreiber eines Fotostudios und einer Fotoschule, Buchautor, Verleger.