Bözen
Manfred Trösch will als einziger den fünften Gemeinderatssitz

Manfred Trösch (parteilos) ist der einzige Anwärter auf den letzten verbliebenen Gemeinderatssitz in Bözen. Er hat das Ziel, die Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen zusammenzuführen.

Merken
Drucken
Teilen
Manfred Trösch hat sich als einziges für den fünften Sitz gemeldet.

Manfred Trösch hat sich als einziges für den fünften Sitz gemeldet.

Claudia Meier

Die Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderats für die kommende Amtsperiode fanden in Bözen am 21. Mai statt. Damals konnten allerdings mit Robert Schmid (als Ammann), Roger Frey (als Vizeammann), Marc Joss, und Markus Steinhardt nur vier der fünf Gemeinderatssitze besetzt werden. Die Ergänzungswahl wurde auf den 24. September angesetzt.

Bis zum Ablauf der Anmeldefrist hat sich einzig Manfred Trösch als offizieller Kandidat für den fünften Sitz im Gemeinderat angemeldet. Der 64-jährige Parteilose wohnt seit 2009 in Bözen und hat sich als Initiant und ehemaliger Präsident der Interessensgruppe oberes Fricktal (IG OF) einen Namen gemacht.

Die IG OF wurde Anfang 2013 von mehreren Personen aus dem oberen Fricktal ins Leben gerufen. Als Hauptziel hatte sie sich die Fusion der Gemeinden Bözen, Effingen, Elfingen und Hornussen (BEEH) auf die Fahne geschrieben.

In der Zwischenzeit haben die vier BEEH-Gemeinden ein Entwicklungskonzept erarbeitet und einen Projektierungskredit zur vertieften Prüfung einer Fusion verabschiedet. Dieser Umstand war für Trösch nun die Hauptmotivation, als Gemeinderat zu kandidieren. «Ich will damit zeigen, dass ich nicht nur rede, sondern auch handle», sagt er. Ihm sei es ein Anliegen, verstärkt mit der Bevölkerung zu kommunizieren. (CM)