Mumpf
Lieferwagen-Anhänger gerät ins Schlingern – Schottersteine auf der Autobahn

Am Montagmorgen hat ein Lieferwagen mit Anhänger auf der A3 bei Mumpf einen Selbstunfall verursacht – und einen Teil seiner Ladung verloren. Verletzt wurde niemand. Die Autobahn war in diesem Bereich nur im Schritttempo befahrbar.

Drucken
Die Schottersteine verteilten sich über die ganze Fahrbahn Basel sowie über den Überholstreifen der Fahrbahn Zürich.
3 Bilder
Schottersteine auf der A3 nach Selbstunfall
Der Lieferwagen mit dem Anhänger, auf dem sich die Schottersteine befanden.

Die Schottersteine verteilten sich über die ganze Fahrbahn Basel sowie über den Überholstreifen der Fahrbahn Zürich.

Kapo AG

Ein 40-jähriger Deutscher kam laut Kantonspolizei «aus unbekannten Gründen» auf der A3 beim Mumpf mit seinem Lieferwagen samt Anhänger ins Schlingern. Er kollidierte mit der Mittelleitplanke und verlor einen Teil der Ladung Schottersteine auf dem Sachentransportanhänger. Zum Unfall kam es am Montag, kurz nach 8 Uhr, auf der Fahrbahn in Richtung Basel.

Die Schottersteine verteilten sich über die ganze Fahrbahn in Richtung Basel sowie über den Überholstreifen der Fahrbahn in Richtung Zürich, wie die Kapo mitteilt.

Während der Reinigungsarbeiten blieb die Fahrbahn in Richtung Basel für zirka 2 Stunden nur im Schritttempo passierbar. Das führte zu Stau.

Beim Unfall wurde gemäss Mitteilung niemand verletzt. Es entstand Sachschaden von zirka 7000 Franken. (pz)

Aktuelle Nachrichten