Ueken
Kriminaltouristen: Zwei Georgier mit Diebesgut und Betäubungsmittel gefasst

Ein verdächtiges, französisches Auto fiel der Regionalpolizei auf. Sie hielten das Auto an und kontrollierten es. Im Fahrzeuginneren stiessen die Polizisten auf Diebesgut und Betäubungsmittel. Beide Insassen wurden zwecks weiterer Ermittlungen vorläufig inhaftiert.

Drucken
Teilen
Ein französisches Auto fiel der Polizei verdächtig auf. (Archivbild)

Ein französisches Auto fiel der Polizei verdächtig auf. (Archivbild)

Aargauer Zeitung

Einer Patrouille der Polizei Oberes Fricktal fiel am Dienstagnachmittag, kurz vor 12.30 Uhr ein verdächtiges Auto mit französischen Kontrollschildern auf. Der mit zwei Personen besetzte Opel fuhr von Frick herkommend in Richtung Herznach. In Ueken stoppte die Polizeipatrouille das Auto zwecks Kontrolle, wie diese in einer Mitteilung schreibt.
Die Insassen, zwei Georgier im Alter von 28 und 40 Jahren, verfügen über keinen Wohnsitz in der Schweiz. Bei der Kontrolle der Insassen und das Autos kamen zirka 20 Flaschen Alkohol und eine Kleinmenge Betäubungsmittel zum Vorschein.

Beide wurden zur Einleitung weiterer Ermittlungen, der Kantonspolizei übergeben. Beide Männer wurden wegen Verdachts auf deliktische Handlungen, insbesondere Ladendiebstähle, vorläufig festgenommen.
Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem aberkannte sie dem Lenker den ausländischen Führerausweis.

Aktuelle Nachrichten