Rosmarie Keller hat den vierteiligen Einführungskurs in Aarau in diesem Winter absolviert. In diesem Grundkurs wird man unter anderem in Rollenspielen gut auf die neue Aufgabe vorbereitet. Da diese anspruchsvolle Tätigkeit sehr nahe gehen kann, ist auch das Erlernen einer gesunden Abgrenzung wichtig, damit die Freude und der Elan nicht verloren gehen.

Die freiwillige und regelmässige Tätigkeit ist eine Herausforderung für jede Besucherin und jeden Besucher, aber gleichzeitig gibt sie sehr viel zurück. Das Besuchsteam umfasst zurzeit 13 Besucherinnen und einen Besucher.

Das Einzugsgebiet des Besuchsdienstes Regio Laufenburg umfasst das Gebiet von Schwaderloch, Mettauertal, Gansingen, Laufenburg, Kaisten und Ittenthal.

Für diese Gemeinden suchen die Verantwortlichen Männer und Frauen, die einen Teil von ihrer kostbaren Zeit verschenken. Gesucht sind Menschen, die sich vorstellen können, einen Mitmenschen wöchentlich oder vierzehntäglich zu besuchen, im Gespräch an seinem Leben Anteil zu nehmen oder ihn auf einem Spaziergang zu begleiten. Besucher und Besucherinnen sollten zudem bereit sein, am regelmässigen Erfahrungsaustausch des Besuchsdienstes teilzunehmen und sich weiterzubilden.

Der nächste Grundkurs findet im Oktober und November in Baden statt. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich bei Myrta Zimmermann melden, die gerne bereit ist, Fragen zu beantworten. Das Telefon (056 247 12 53) ist montags von 9 bis 10 Uhr besetzt, ansonsten ist der Anrufbeantworter eingeschaltet oder die Kontaktaufnahme kann schriftlich per Mali: besuchsdienst.regiolaufenburg@ bluewin.ch erfolgen.

Wer besucht werden möchte, sich einsam fühlt und Gedanken austauschen möchte, kann sich ebenfalls gerne unter den angegebenen Kontaktdaten melden. Angesprochen sind nicht nur ältere Menschen, nein es geht dem Besuchsdienst darum, dass Menschen die aus verschiedenen Gründen die Kraft nicht aufbringen, sich nach aussen zu wenden und neue Kontakte zu knüpfen, in ihrem Daheim, im Alters- oder Pflegeheim besucht werden.

Seit Anfang Februar ist im Internet unter www.besuchsdienst-regio-laufenburg.ch eine Website in Betrieb. Sie wird laufend ergänzt, und so können wichtige Informationen jederzeit abgerufen werden. (AZ)