Frick

Korbflechterin kehrt nach dreieinhalb Jahren auf Wanderschaft heim

© Sarah Serafini

Dreieinhalb Jahre war Korbflechterin Andrea auf Wanderschaft. Jetzt ist sie ihrem Zuhause wieder nah. Gestern zog sie mit ihren Wanderkollegen durch Frick. Ihr Ziel ist nah.

Dreieinhalb Jahre war Andrea (auf dem Bild vierte von links) als Korbflechterin auf Wanderschaft. Nun ist sie auf dem Heimweg nach Zürich. Traditionell wird sie dabei von Kameraden begleitet, die sie während ihrer Wanderjahre kennen gelernt hat.

Die 15 Gesellen machten gestern eine kurze Kaffeepause in Frick. Beine in Schlaghosen wurden übereinandergeschlagen, schwarze Hüte wieder auf dem Kopf justiert, bevor die Gesellen, gemütlich ihre Wanderstäbe schwenkend, weiterzogen. Morgen Abend wollen sie ihr Ziel erreichen.

Es ist das erste Mal seit dreieinhalb Jahren, dass Andrea wieder einen Fuss nach Zürich setzt. Denn während der Wanderjahre ist es den Gesellen verboten, sich näher als 50 Kilometern ihrem Heimatort zu nähern. Andrea freut sich, nun wieder nach Hause zu kommen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1