Die letzten Schüsse am Aargauer Kantonalschützenfest sind gefallen - Schall und Rauch verklungen und verdampft. Die Königinnen und Könige wurden gestern am 14. und letzten Schiesstages des Grossanlasses im Fricktal gekürt. Bisweilen waren es hoch spannende, ja fast dramatische Entscheide.

Jeder Schuss konnte über Sieg und Niederlage entscheiden. So setzte sich die 26-jährige Bettina Bucheri im Final der Königsklasse, dem 300-Meter-Bewerb mit der Sportwaffe, erst im letzten Schuss gegenüber ihrem Teamkollegen Erwin Stalder von den Sportschützen Villmergen durch.

Bettina Bucher Königin Köingskategorie 300 m Sportwaffe

Bettina Bucher Königin Köingskategorie 300 m Sportwaffe

Bucher ist amtierende Weltmeisterin auf der 300-Meter-Distanz. Die weiteren Gewehr-Sieger heissen Denise Füglister (Nussbaumen/300 m Sportwaffe, Junioren), Hans Schumacher (Brugg/300 m Ordonanzwaffen, Elite), Janick Marti (Buttwil/300 m Stgw 90, Junioren).

Denise Füglister Domnik Müller Königin 300 m und der Zweitplatzierte Sportgewehr

Denise Füglister Domnik Müller Königin 300 m und der Zweitplatzierte Sportgewehr

Mehr Aktive als erwartet

Rund 7600 Aktive haben sich während den letzten drei Wochen in die Feuerlinie gelegt. «Erwartet hatten wir rund 7000», sagt OK-Chef Willi Blaser. Die Aussichten seien also übertroffen worden, was sicher auch der guten Organisation gelegen habe. An Vorkommnissen negativer Art sei nichts anzuführen, so Blaser. Das nächste Kantonale in sechs Jahren kann kommen.

Willi Blaser OK-Präsident Bilanz

Willi Blaser OK-Präsident Bilanz

Schumacher holt sich den Titel im grössten Teilnehmerfeld

Als Siebter der Qualifikation in den Königsausstich gestartet rollte der Brugger Hans Schumacher im Festsieger-Ausstich das Feld von hinten auf. Souverän übernahm der 36-Jährige, der vor wenigen Wochen bereits am Bündner Kantonalen den zweiten Rang im Rennen um den Königstitel belegt hatte, schon bald die Führung. Und diese gab er bis zum letzten Schuss nicht mehr ab. «Für einen Aargauer ist es natürlich etwas Besonderes, das eigene Kantonalfest zu gewinnen», hielt der Disponent fest.

Entsprechend gross ist die Freude. Er hätte wirklich einen guten Tag erwischt, räumte der Schütze von der SG Lauffohr fest. «Die Schüsse gingen so, wie ich sie gesehen habe.» Dem ist wahrlich nicht immer so, was schnell zu Zweifeln und nicht selten verzweifeltem rumschrauben am Sportgerät führen kann.

Hans  Schumacher König 300 m Ordonannzwaffe

Hans Schumacher König 300 m Ordonannzwaffe

Schumacher zählt mit dem Sturmgewehr alles andere als zu den Gurkenschützen im Land. Im Vorjahr holte er sich an der Schweizer Meisterschaft im Zweistellungsmatch die Bronzemedaille. Für seinen zweiten Rang am Bündner-Kantonalen hatte Schumacher einen Hotel-Gutschein erhalten. Den Sieger-Preis am Heimfest hat ihm sein eigener Vereinspräsident gesponsert. Michael Hossle, der in Brugg ein eigenes Geschäft betreibt, hat den 300-m-Ordonanz-Festsiegerausstich patroniert.