Hellikon
Kochschule und Musik sind in Hellikon nun vereint

Der Neubau mit Schulküche und Mehrzweckraum/Probelokal ist feierlich eingeweiht worden. Natürlich durfte auch der Segen nicht fehlen. Und obendrein grüsste auch noch Petrus von oben.

Walter Christen
Drucken
Gemeindeammann Kathrin Hasler erhält von Architekt Steck den Schlüssel in gebackener Form
9 Bilder
Einweihung Kochschule und Probelokal Hellikon
Die Bevölkerung beim Apéro an der Mehrzweckgebäude-Einweihung
Gemeindeammann Kathrin Hasler bei ihrer Festansprache zur Einweihung des Mehrzweckgebäudes in Hellikon
Einsegnung des Helliker Mehrzweckgebäudes durch die Geistlichkeit
Der Neubau, der rote Platz und die grosse Schülerschar
Ausstellung im Mehrzweckgebäude aus Anlass der Einweihung
Blick in den Mehrzwecksaal, der 100 Personen Platz bietet
Gemeindeammann Kathrin Hasler und Schulleiter Patrick Geiger beim Banddurchschneiden

Gemeindeammann Kathrin Hasler erhält von Architekt Steck den Schlüssel in gebackener Form

Walter Christen

An der Schule Hellikon wird jetzt in einem neuen Mehrzweckgebäude gekocht: Kochschule und Probelokal der Musikanten befinden sich unter einem Dach. Bereits konnte die neue Anlage nach langer und intensiver Planung und gelungener Ausführung in Betrieb genommen werden.

Gemeinde- und Schulbehörden präsentierten an der feierlichen Einweihung die neue Ausbildungsstätte der Kreisschule Wegenstetten-Hellikon. Die neue Hauswirtschaft und der Musikraum mit kleinen Nebenräumen auf dem Schulareal wurden von den Pfarrherren ökumenisch eingesegnet und von Petrus mit reichlich Regen von oben begossen.

2,1 Millionen Franken bewilligt

«Ab diesem Sommer haben wir eine gemeinsame Schule, zusammen mit unserer Nachbargemeinde Wegenstetten. Es handelt sich um die Kreisschule Wegenstetten-Hellikon. Im Jahr 2011 erfolgte die erste Information der Eltern. Eine Arbeitsgruppe befasste sich mit der Umsetzung und der Neuplanung: Schulgeld, Transport und so weiter mussten geregelt werden. Und zur Erhaltung der Oberstufe braucht es eine Kochschule», hielt Gemeindeammann Kathrin Hasler an der Feier fest.

Am 19. Juni 2013 hat die Gemeindeversammlung Hellikon mit grosser Mehrheit dem Baukredit von 2,1 Millionen Franken für den Neubau der Hauswirtschaft von rund 220 Quadratmetern und einem Musikraum von etwa 100 Quadratmetern zugestimmt. Diese Räumlichkeiten, welche von den Rheinfelder Architekten Steck und Partner konzipiert wurden, stehen in erster Linie der Kreisschule Wegenstetten-Hellikon und der Musikgesellschaft Hellikon, die übrigens am 5./6. September das 150-Jahr-Jubiläum feiert und eine neue Fahne einweiht, seit Beginn des Schuljahres 2014/2015 zur Verfügung.

Baubeginn war im September 2013

Am 13. September 2013 vollzogen Vertreterinnen und Vertreter der Baukommission sowie der Gemeinderäte Hellikon und Wegenstetten den Spatenstich für diesen Erweiterungsbau neben der Turnhalle in Hellikon, und zwar symbolisch bekleidet mit Kochmützen und ausgerüstet mit Kochlöffeln. Drei Tage später wurde mit den Aushubarbeiten begonnen. Schon damals stellte man in Aussicht, dass der Neubau im Frühsommer 2014 vollendet sein werde, falls die Bau- und Installationsarbeiten optimal vonstatten gingen. Und das war dem Vernehmen nach schliesslich auch der Fall.

Schulplanung in den Gemeinden

Der Wegenstetter Gemeindeammann Willy Schmid erinnerte an der Einweihung daran, dass intensive Diskussionen über die Schulplanung in den Gemeinden stattgefunden hätten und nun mit der Gemeinde Hellikon eine Lösung gefunden werden konnte, welche von den Stimmbürgerinnen und -bürgern mitgetragen wurde.

Aktuelle Nachrichten