Möhlin

Kindergarten brennt ab – auch Brandstiftung ist nicht auszuschliessen

Am Montagabend brannte der Kindergarten Aengerli in Möhlin komplett ab. Der Sachschaden dürfte die Millionengrenze übersteigen. Die Brandursache ist noch unklar. Nun hofft die Polizei auf Augenzeugen.

Ein Anwohner roch am Montagabend gegen 17.30 Uhr in Möhlin Rauch und ging davon aus, dass jemand grillierte. Er merkte aber bald, dass es sich um einen Brand handelte und alarmierte die Polizei. Als die Feuerwehr ankam, stand der Holzbau bereits in Vollbrand. Das Gebäude brannte vollständig nieder.

Die angerückte Feuerwehr aus Möhlin und Rheinfelden konnte den Brand unter Kontrolle bringen und verhinderten, dass er auf Nachbarsgebäude übergreift. Insgesamt waren rund 70 Leute im Einsatz. Der Sachschaden allein am Gebäude beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund eine Million Franken.

Verletzt wurde beim Brand niemand.

Die Brandursache ist noch unklar. Auch Brandstiftung oder Fahrlässigkeit will der Polizeisprecher Bernhard Graser vorläufig nicht ausschliessen. Die Abklärungen laufen. Die Polizei hofft daher auf Augenzeugen, die gesehen haben, wie der Brand ausgebrochen ist. (ahu/fam)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1