Eiken
Keine Einsprachen für die Gässli-Sanierung – am 26. Mai gehts los

Die Strasse wird neu, Entwässerung und Wasserleitungen werden ersetzt: Baubeginn im Gässli ist am 26. Mai. Die Bevölkerung muss mit Durchfahrtsbeschränkungen rechnen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Strasse im Gässli wird erneuert und die Leitungen werden ersetzt.

Die Strasse im Gässli wird erneuert und die Leitungen werden ersetzt.

Walter Christen

Die Bauprojekte für die Sanierung Gässli (Strassenbau, Entwässerung, Wasserleitungsersatz) in Eiken lagen vom 24. Februar bis zum 25. März öffentlich auf. Beim Gemeinderat gingen keine Einwendungen gegen diese Bauprojekte ein, sodass er für die Projektausführung die Baubewilligung erteilen konnte.

Parallel zur öffentlichen Auflage wurde die Submission für die Bauarbeiten durchgeführt. Aufgrund des Submissionsergebnisses hat der Gemeinderat die Arbeitsvergaben beschlossen. Baumeister/Tiefbauarbeiten an die Ziegler AG, Sisseln, die Rohrlegearbeiten für den Wasserleitungsersatzes an die Gebrüder Meier AG, Birrhard.

Bauleitung: Koch und Partner

Mit der Bauleitung ist das Ingenieurbüro Koch und Partner, Laufenburg, beauftragt. Sobald die Werkverträge unterzeichnet sind und das Bauprogramm feststeht, werden die Bevölkerung und die Anstösser über die Bauphase mit den Einschränkungen für den Durchgangsverkehr informiert.

Mit den Bauarbeiten wird am Montag, 26. Mai, begonnen. Über das Auffahrtswochenende Ende Mai wird es noch keine Strassensperrungen geben. Während der verschiedenen Bauphasen sind Durchfahrtsbeschränkungen, die lokal signalisiert werden, jedoch unvermeidlich. Wie es in einer Mitteilung des Gemeinderats heisst, werden die Anwohner durch die Bauleitung und Bauunternehmung separat über die lokalen Beeinträchtigungen während der Bauphasen informiert. (az)