An der zweiten Vorlesung der Kinderuni Hochrhein im Steiner Saalbau zeigten Mitarbeitende der Novartis, wie Medikamente entwickelt und hergestellt werden. Die Studierenden wurden auf die grosse Wichtigkeit von Hygienemassnahmen aufmerksam gemacht.

Für das kommende Jahr ist eine Sonderausgabe der Kinderuni angesagt. Am 6. Februar halten Jungforscherinnen und -forscher von Phaenovum, dem Schülerforschungszentrum Lörrach-Dreiländereck, naturwissenschaftliche Vorlesungen. Die Veranstaltung findet im Roche-Auditorium in Kaiseraugst statt. Laut Helga Martin, Geschäftsführerin von Phaenovum, ist das Schülerforschungszentrum immer wieder erfolgreich bei «Jugend forscht» vertreten.

Der nächste Wettbewerb steht am 14. Februar an, weshalb es für die Jungforscher eine gute Gelegenheit ist, «ihre Forschungsergebnisse schon einmal vor Publikum zu präsentieren». Die Kinderuni-Vorlesung ist damit ein Wissenstransfer unter Kindern und Jugendlichen. (AZ)