Laufenburg

Jubiläums-«Laufenburgerli» mit dem Kraftwerk einst und heute als Sujet

Die «Laufenburgerli» von der Bäckerei-Konditorei Maier mit den Abbildungen des Kraftwerks einst und jetzt. – Foto: chr

Die «Laufenburgerli» von der Bäckerei-Konditorei Maier mit den Abbildungen des Kraftwerks einst und jetzt. – Foto: chr

Eine süsse Überraschung gab es diese Woche für die Gäste an der Jubiläumsfeier der Energiedienst Holding AG in Laufenburg, wo das 100-Jahr-Jubiläum des Kraftwerks gefeiert wurde: «Laufenburgerli» mit dem Kraftwerk einst und heute als Sujet.

Die erste Maschine des Kraftwerks Laufenburg ging vor 100 Jahren ans Netz – die heutige Betreibergesellschaft des Werks, die Energiedienst Holding AG, feiert diese Woche das Jubiläum. Am Mittwoch gab es die offiziellen Ansprachen, und es folgte die feierliche Öffnung des Wehrübergangs, der baulich angepasst wurde und ab sofort auch als Fussgängerbrücke dient. Und heute Sonntag lädt Energiedienst die Bevölkerung von 10 bis 17 Uhr zum Familientag ins Wasserkraftwerk ein.

Die dritte Laufenburger Brücke

An der erwähnten Jubiläumsfeier trafen sich übrigens Politiker, Gemeinde- und Wirtschaftsvertreter von hüben und drüben. Sie zeigten sich erfreut über das grossartige Geschenk von Energiedienst an die Öffentlichkeit, bildet doch das Wehr nun eine dritte Brücke in Laufenburg und ist für Wanderer und Spaziergänger eine optimale Ergänzung des Wegnetzes.

Aber auch die Gäste an der Jubiläumsfeier gingen nicht leer aus. Für sie gab es eine süsse Erinnerung als Geschenk: «Laufenburgerli» von der Bäckerei-Konditorei Maier. Sie stammten nicht etwa aus der klassischen Produktion mit Abbildungen des Wasenturms, des Schlossbergs und der Brücke. Sondern diesmal waren das Kraftwerk im Bau, Taucher und eine alte Turbine darauf abgebildet, dazu gab es eine farbige Aufnahme des Kraftwerks, wie es sich heute präsentiert.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1