Stein
Joggerin wurde in Stein überfallen – Täter noch nicht gefasst

Eine 29-jährige Joggerin wurde am Montagmorgen in der Nähe der Sportanlage «Bustelbach» überfallen. Die Frau erlitt Schürfungen und Prellungen; die Polizei sucht nach Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Joggerin kam mit Schürfungen und Prellungen davon.

Die Joggerin kam mit Schürfungen und Prellungen davon.

bz Basellandschaftliche Zeitung

Am Montagmorgen, 08. Juli 2013, zirka 07.25 Uhr befand sich eine 29-jährige Schweizerin in der Nähe der Sportanlage «Bustelbach», wo sie einem Feldweg entlang joggte.

Dabei trat plötzlich von hinten eine unbekannte Person an sie heran, packte sie und drückte sie zu Boden, gegen ein Bachbord. Der Mann, gab an ein Messer mitzuführen und forderte die Herausgabe von Geld. Ob der Mann zum Zeitpunkt des Überfalls tatsächlich bewffent war, konnte nicht geklärt werden.

Ohne an Beute zu gelangen, liess er jedoch vom Opfer ab und verschwand, in dem er sich Richtung Industrie Münchwilen entfernte.

Nachdem das Opfer den Polizeinotruf 117 orientierte, rückten mehrere Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei sowie der Schweizer Grenzwache aus und fahndeten nach dem mutmasslichen Räuber.

Diese Fahndung blieb leider ergebnislos. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Zirka 35- bis 50-jährig, 175 - 185 cm gross, kurze blonde Haare, mittlere Statur, sprach Schweizerdeutsch, trug helles T-Shirt und braune Hose.
Das Opfer erlitt beim Übergriff Schürfungen und Prellungen, musste aber nicht ärztlich behandelt werden. Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung der Straftat aufgenommen und nimmt sachdienliche Hinweise (Tel. 062 869 46 50) zur Ermittlung der Täterschaft entgegen. (rom)