Laufenburg
Ja zur Projektierung von Umbau, Sanierung und Neubau altes Grundbuchamt

Die grosse Mehrheit der stimmberechtigen Laufenburgerinnen und Laufenburger steht hinter der Fortsetzung der Projektierung für die Nutzung des Grundbuchareals. Sie hiessen den Planungskredit von 390000 Franken für Umbau, Sanierung und Neubau gut.

Walter Christen
Drucken
Teilen
Über Abbruch oder Sanierung des alten Grundbuchamts wurde an der Laufenburger Gemeindeversammlung ausgiebig diskutiert.

Über Abbruch oder Sanierung des alten Grundbuchamts wurde an der Laufenburger Gemeindeversammlung ausgiebig diskutiert.

Walter Christen

Die Diskussion zum Projekt für die Nutzung des Grundbuchareals war an der Laufenburger Gemeindeversammlung sehr ausführlich und mündete in diverse Anträge aus der Mitte der Versammlung. Die Projektierung von Umbau, Sanierung und Neubau des alten Grundbuchamts fand schliesslich eine deutliche Mehrheit für den Planungskredit im Betrag von 390 000 Franken.

Über 5 Mio. Franken für Werkleitungen

In der Altstadt ist die Sanierung der Werkleitungen, zweite Etappe, fällig: 5,138 Millionen Franken werden dafür benötigt, inklusive Gestaltung des Strassenraums. Auch hier wurde der Verpflichtungskredit eindeutig gutgeheissen.

Wenig Freude zeigten die verschiedenen Votanten unter den 208 Versammelten (von total 1873 Stimmberechtigten), die über den Voranschlag 2014 diskutierten, am Antrag auf Erhöhung des Steuerfusses von 104 auf 108 Prozent. Schliesslich folgte aber die Mehrheit dem gemeinderätlichen Begehren.

Weiter wurden genehmigt: 80 000 Franken für den Einbau einer Lüftungsanlage in der Turnhalle Burgmatt; 847 000 Franken für die Sanierung Werkleitungen und Strasse Wasenhalde/Friedweg; 970 000 Franken für den Hochwasserschutz Blauenbächli; 395 000 Franken für die Sanierung Leisacher (Bach und Strasse) im Laufenburger Ortsteil Sulz.

Teiländerung des Zonenplans genehmigt

Genehmigung erteilt wurde auch der Teiländerung Zonenplan Panoramastrasse/alte Hauptstrasse Rheinsulz. Diskussionslos wurde ferner den 19 vorgelegten Kreditabrechnungohne Gegenstimme mit grossem Mehr zugestimmt.

Unter Verschiedenem gab es Informationen über Aktuelles aus der Gemeinde. Verabschiedet wurden sodann die zurücktretenden Ratsmitglieder Stadtammann Rudolf Lüscher (nach 24 Jahren im Gemeinderat), Gemeinderat Carlo Alfano (8 Jahre), Gemeinderätin Astrid Obrist (12 Jahre) und Gemeinderat Beni Weiss (16 Jahre). Ebenfalls verabschiedet wurde Florian Gertiser, während 42 Jahren Leiter Finanzen, infolge Pensionierung.

Aktuelle Nachrichten