Auf 15 Bühnen werden über 40 Formationen ihre musikalischen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Dabei werden Musikerinnen und Musiker aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen in verschiedenen Lokalitäten auftreten. Blues- und Jazzbands spielen in Kellergewölben, klassische Formationen und Chöre treten in Kirchen auf und Volksmusiker in einem urchigen «Schweizerstübli». Auf den zwei Aussenbühnen werden bekannte Namen wie Nicole Bernegger, The Glue oder Fullmoon Rodeo die Leute begeistern.

DJs für das junge Publikum

Wer es lieber ruhiger mag, geniesst eine Fahrt auf der Fähre, wo Singer- Songwriter in einer romantischen Atmosphäre eine unvergessliche musikalische Erinnerung schaffen werden. Auch die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer sollen auf ihre Kosten kommen und so wurden Nachwuchsbands und DJs verpflichtet, die für den nötigen Sound sorgen werden. Auf der «Musikmeile», die alle 15 Bühnen miteinander verbindet, wird frei musiziert und somit ebenfalls eine Begegnungszone für Musikbegeisterte geschaffen.

Der neu gegründete und seit anderthalb Jahren tätige Verein «Lange Nacht der Musik» ist bestrebt, einem breiten Publikum hochstehende, Musik zu bieten. Erfreulicherweise konnte auch die Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst zur Mitarbeit im Organisationskomitee gewonnen werden. Das Projekt wird ausserdem von der Einwohner- sowie Ortsbürgergemeinde Kaiseraugst wohlwollend unterstützt.

Gemeindepräsidentin Sibylle Lüthi sagt: «Die Idee hat mich und auch die restlichen Gemeinderats-Mitglieder und die Ortsbürgerkommission von Anfang an begeistert.» Für Kaiseraugst sei ein solcher Anlass eine «wunderbare Gelegenheit», sich zu treffen, zusammen zu feiern und ganz viel Musik zu geniessen. «Wir hoffen, dass auch viele Personen aus den umliegenden Gemeinden angelockt werden und viele gute Begegnungen entstehen», so Lüthi weiter.

Selbstverständlich ist auch für das kulinarische Wohl gesorgt. Vereine aus dem Dorf werden in allen Lokalitäten sowie auf der «Musikmeile» für ein reiches Angebot sorgen. Tickets für die «Lange Nacht der Musik» gibt es im Vorverkauf. Weitere Informationen dazu sowie zum Anlass allgemein sind auf www.nacht-der-musik-kaiseraugst.ch ersichtlich. (AZ)