Frick
In diesem Laden ist alles für die Katz

Im September eröffnet Qualipet seine erste Filiale im Fricktal – im A3-Center. Das Unternehmen tritt in einen hart umkämpften Markt ein.

Thomas Wehrli
Merken
Drucken
Teilen
Hier kommt der Qualipet hin.

Hier kommt der Qualipet hin.

Nadine Pfeifer

Im A3-Center geht es ab September tierisch zu und her: Die Qualipet AG eröffnet im Einkaufscenter im Oberdorf ihre 89. Filiale in der Schweiz. Auf gut 500 Quadratmetern wird alles angeboten, was es rund um die Haustierhaltung braucht. Zudem richtet Qualipet eine Tierabteilung mit Fischen, Reptilien und Nagern ein.

Nicht im Sortiment sind Pferdeprodukte. Laut Angaben der Geschäftsleitung werden in Frick rund sechs neue Arbeitsplätze entstehen.

Nicht gerade erfreut ist Charlotte Schwager über den neuen Mitbewerber. Sie betreibt in Frick seit über 30 Jahren den «Haustierbedarf Amigo» in der Geissgasse. Allerdings sagt sie auch: «Die grosse Konkurrenz für uns sind die Läden in Deutschland. Das wird auch Qualipet zu spüren bekommen.»

In badisch Laufenburg und Rheinfelden gibt es je eine Fressnapf-Filiale. In Deutschland gehen Futter und Zubehör zu Preisen über den Tresen, «zu denen ich die selber einkaufen kann». Der Trend zu «Hauptsache billig» hält Schwager für ungebrochen.

Schwager macht denn auch ein Fragezeichen dahinter, ob eine Qualipet-Filiale angesichts der deutschen Konkurrenz im Fricktal funktioniert. Selber sieht sie der neuen Filiale recht gelassen entgegen. «Ich muss nichts befürchten, denn ich habe eine treue Stammkundschaft. Und wer stark auf den Preis schaut, kauft heute eh schon in Deutschland ein.»

Und ohnehin: «Ich bin längst in einem Alter, in dem ich aufhören könnte. Ich mache weiter, weil es mir Spass macht.» Schwager ist 82.

Marge ist heute schon klein

Als «übersättigt» sieht auch Ursula Picard vom Hundesalon Vanessa in Frick den Markt im Tierberdarfssegment. «Neben den Läden in Deutschland führen auch die Grossverteiler und Discounter ein breites Sortiment.»

Der Markt sei entsprechend hart und die Margen ohnehin klein. Picard bekam bereits die Aufhebung des Euo-Mindestkurses zu spüren, «der Markteintritt von Qualipet wird mich nochmals Umsatz kosten». Über kurz oder lang werde sie sich wohl auf ihr Hauptstandbein, den Hundesalon, konzentrieren.