Rheinfelden
Im neuen Feldschlösschen-Restaurant werden 16 Offenbiere ausgeschenkt

Die Brauerei Feldschlösschen in Rheinfelden eröffnete auf ihrem Areal ein neues Restaurant in einem historischen Gebäude. 16 Offenbiere stehen zur Degustation bereit.

Merken
Drucken
Teilen
Der Sommergarten wird vom Publikum am Eröffnungstag rasch bevölkert
10 Bilder
Das Publikum auf dem Vorplatz freut sich über einen neuen Publikumsmagneten
 Das rote Band vor der historischen Eingangstür zerschneiden (von links) Architekt Andrin Schweizer, Restaurantchef Ralph Bucherer und CEO Thomas Metzger
Schlüsselübergabe für das neue Restaurant an Ralph Bucherer (links) durch CEO Thomas Metzger
Die Stadtmusik Rheinfelden spielt zur Eröffnung des neues Feldschlösschen-Restaurants
Das Interieur der neuen Brauereibeiz
Sogar im WC-Sektor verdeutlicht die Wandgestaltung eine Biergeschichte
Eröffnung des neuen Feldschlösschen-Restaurants in Rheinfelden
Kunstvoll mit alten kleinen Bierflaschen gestalteter Leuchter
Wandzeichnungen stellen die Brauereigeschichte dar

Der Sommergarten wird vom Publikum am Eröffnungstag rasch bevölkert

Peter Rombach

«Wir vereinen hier Tradition und Moderne», erklärte Feldschlösschen-CEO Thomas Metzger am Samstag an der Einweihungsfeier für die neu gestaltete Gastronomie auf dem Brauereiareal. Seit April liefen die Umbauarbeiten, nun sind sie rechtzeitig zum Beginn der Sommersaison vollendet. «Wir wollen hier Bierkultur leben und spürbar machen», so Metzger. Angedacht ist, im gleichen Stil in weiteren Schweizer Städten solch einen "Biertempel" zu realisieren. (ach)