Laufenburg
Im Hinteren Wasen kehrt Leben ein

Der Gemeindeverband des Bezirks hat seine neuen Büros im Zentrum Hinterer Wasen bezogen.

Dieter Deiss (Text und Foto)
Merken
Drucken
Teilen

Mitte Dezember bezog der Gemeindeverband Bezirk Laufenburg seine neuen Büros im Zentrum Hinterer Wasen in Laufenburg, dem ehemaligen alten Grundbuchamt. Nun lud der Verband zu einer Besichtigung der fertig eingerichteten Räume ein. Behörden und Bevölkerung machten davon regen Gebrauch.

«Den grössten Teil des Mobiliars konnten wir günstig aus einem Occasionskauf der Axpo erstehen», erzählt Verbandspräsident Werner Müller. Es wurden rund zwanzig Arbeitsplätze geschaffen. «Für den Verband bringt die Zusammenlegung wesentliche Erleichterungen, insbesondere im Bereich der Kommunikation», meinte Müller und lobte die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Laufenburg.

Ins selbe Horn stiess auch Adrian Brogle, der vorübergehend als Geschäftsführer des Verbandes amtet und für den Umzug verantwortlich war. «Einige wenige Mängel sind noch zu beheben, sonst funktioniert alles tadellos». Anwesende Mitarbeitende des Verbandes äusserten sich ebenfalls höchst zufrieden über ihre neuen Arbeitsplätze. Strahlende Gesichter über das gelungene Werk gab es auch bei Stadtammann Herbert Weiss und dem Laufenburger Bauchef André Maier. Beide zeigten einen berechtigten Stolz über das gelungene Werk.