Sisseln

Im Haus aus Holz können junge Pflänzchen lernen und gedeihen

Mit einem fröhlichen Lied wurde der Spatenstich in Sisseln eingeleitet.

Mit einem fröhlichen Lied wurde der Spatenstich in Sisseln eingeleitet.

Am Freitagmorgen versammelten sich bei eisigen Temperaturen Schüler, Kindergärtner, Lehrpersonen, Behördenmitglieder und Bauunternehmungen zum Spatenstich für die Erweiterung des Schulhauses und den Neubau eines Doppelkindergartens.

Wo Kindergarten und Schule steht, dort gehört auch das Lachen und Singen von Kinderstimmen dazu. Ganz in diesem Sinne ertönte am Freitagmorgen aus vielen Mädchen- und Bubenkehlen zum Auftakt des Spatenstichs für die Erweiterung und Sanierung Schulhaus sowie Neubau Zweifachkindergarten ein fröhliches Lied.

Gemeinderat Kurt Bächtold betonte bei seiner kurzen Ansprache, dass das, was hier nun entstehe ins Dorf passe, den Anforderungen der sich verändernden Schule gerecht werde. Dies bestätigte auch die Schulpflegepräsidentin Mirjam Hekele. Der Wandel der Zeit habe auch in Sisseln keinen Halt gemacht. Mit der Erweiterung der Schule halte die Gemeinde mit der Entwicklung Schritt. Ist damit auf das kommende Kindergartenobligatorium, die Einführung der Integrativen Schule sowie sechs Jahre Primarschule gerüstet.

Walter Schär von Schärholzbau freute sich, dass in Sisseln ein Gebäude aus Holz entstehe. Darin können künftig junge Pflänzchen lernen und gedeihen. Er wünschte allen eine erspriessliche Zusammenarbeit.

5,2 Millionen Kosten

In Sisseln werden während der kommenden Monate neue Schulräume sowie ein neuer Doppelkindergarten entstehen. Das bestehende Schulhaus wird erweitert. Für diesen Erweiterungsbau entfallen von den 5,2 Millionen Franken Gesamtkosten die Hälfte. Vorgesehen ist ein zweigeschossiger Bau, der Platz bietet für Klassen- und Lehrerzimmer, Gruppen- und Multifunktionsräume, Büros und eine Bibliothek. Die Firma Schärholzbau AG wird nicht nur für den Erweiterungsbau, sondern auch die Sanierung des alten Schulhauses aus dem Jahre 1967 besorgt sein. 1,3 Millionen Franken kostet der Neubau des Kindergartens in unmittelbarer Nähe der Schule.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1