Kaiseraugst

Hohe päpstliche Auszeichnung für 60 Jahre Mitsingen im Kirchenchor

Annemarie Obrist mit der Verdienstmedaille.

Annemarie Obrist mit der Verdienstmedaille.

Annemaire Obrist gehört mehr als ein halbes Jahrhundert dem kathlischen Kirchenchor Kaiseraugst an. Für ihr 60-jähriges Engagement ist sie zum mit der päpstlichen Verdienstmedaille Benemerenti ausgezeichnet worden.

Anlässlich des Samstagabend-Gottesdienstes vom 26. Januar 2013 wurde Frau Annemarie Obrist feierlich die «Päpstliche Verdienstmedaille Benemerenti» (=dem Wohlverdienten) verliehen, und zwar für ihr bereits 60 Jahre dauerndes Mitwirken im katholischen Kirchenchor Kaiseraugst. Der lateinische Text der dazugehörigen Urkunde besagt, dass der Papst sich dafür entschieden habe, ihr diese goldene Medaille zu verleihen, weil sie sich in einzigartiger Weise um die christliche Sache verdient gemacht habe. Ja, und einzigartig ist es tatsächlich, wenn man einem Chor so lange die Treue hält, regelmässig die Proben besucht und im Schnitt einmal pro Monat einen Gottesdienst mit seinem Gesang musikalisch mitgestaltet. Das zeugt von der grossen Verlässlichkeit und Ausdauer von Annemarie Obrist, aber auch vom guten Gemeinschaftsgefühl im Chor. Darauf angesprochen meint die Ausgezeichnete bescheiden: «Wir haben eine tolle Dirigentin. Die Art, wie Angelika Hirsch mit uns musiziert, bereitet mir viel Freude und motiviert mich immer wieder aufs Neue.» Im Gespräch mit der vitalen Benemerenti-Trägerin zeigt sich einmal mehr: Musik hält definitiv frisch. So wünscht ihr der ganze Kirchenchor «Herzliche Gratulation, Annemarie Obrist.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1