Rheinfelden
Hoffnungsvolle Jungstars schwirren auf der Talentbühne

In der Jugendarbeit engagierte Vereine arbeiten grenzüberschreitend für eine tolle Show zusammen. Die Akteure kommen aus dem Fricktal und der südbadischen Grenzregion zwischen Bad Säckingen und Rheinfelden.

Marco Weiss
Drucken
Teilen
Die Gewinner der verschiedenen Kategorien im Überblick: Besa Nokaj (Gesang), Wait a Minute (Band), Amrit Sing (Discjockey), Crazy Clownz (Tanz) und Worldchanger (Rap) auf der Talentbühne im ehrwürdigen Kurbrunnensaal. mw

Die Gewinner der verschiedenen Kategorien im Überblick: Besa Nokaj (Gesang), Wait a Minute (Band), Amrit Sing (Discjockey), Crazy Clownz (Tanz) und Worldchanger (Rap) auf der Talentbühne im ehrwürdigen Kurbrunnensaal. mw

Die Gewinner des 14. Talentwettbewerbs im Rheinfelder Kurbrunnensaal stehen fest. Gewonnen haben: Besa Nokaj (Gesang), Wait a Minute (Band), Amrit Sing (Discjockey), Crazy Clownz (Tanz) und Worldchanger (Rap).

Die Veranstaltung war mit 600 Zuschauern sehr gut besucht und die jungen Talente zeigten ohne Ausnahme tolle Leistungen. Dieser Erfolg wurde durch ein Casting erreicht, bei dem sich die Talente für das Finale am Samstag qualifizierten. «Meine DJs haben sich toll weiterentwickelt», meinte beispielsweise Roger Pedrazzi aus der Jury.

Ein Erfolg war auch die erstmalige Zusammenarbeit mit der deutschen Hochrhein-Seite. «Mehr Talente, noch mehr Zuschauer und eine tolle Zusammenarbeit», fasst es Organisatorin Sabrina Leber von der Juseso Fricktal zusammen.

Peter Knorre vom Jugendhaus Altes Gefängnis aus Bad Säckingen war von der tollen Organisation überwältigt: «Wir freuen uns, dass wir bei einer so professionell organisierten Veranstaltung dabei sein können», meinte Knorre. «Mit der Talentbühne sollen diese jungen Talente nicht vorgeführt werden, sondern die Möglichkeit erhalten, innerhalb eines professionellen Umfeldes und vor einem interessierten Publikum aufzutreten», resümieren die Veranstalter.

Neue Chancen für die Talente

Den Gewinnern winkten Preise, die ihnen eine Weiterentwicklung ihrer Talente ermöglichen soll: Besa Nokaj und Monter Madkour alias Worldchanger gewannen jeweils eine Tonstudioaufnahme, Wait a Minute -bestehend aus: Aaron Wentzel (Gitarre), Jonathan Wentzel (Bass), Janic Brüdler (Drums), Sebastian Grundmüller (Gitarre und Gesang) ein Booking bei PlugIn, Amrit Sing alias Ultimate Party darf bei der Beach-Party-Rheinfelden/D auflegen, die Crazy Clownz (Antonio Sabatasso, Leo Dema, Miguel Winter, Luca Sabatasso und Flavio Caliolo) bekommen einen Auftritt beim Kulturjugendfestival Basel. Neuerungen der 14. Talentbühne waren also ein Erfolg.

Die verstärkte Förderung der Talente führte zu noch besseren Leistungen und die Zusammenarbeit zwischen der Jugendarbeit aus dem Fricktal und dem Hochrhein funktionierte gut. Besonders die Gewinner in der Kategorie Tanz, die Crazy Clownz sind ein hervorragendes Beispiel für das perfekte Zusammenspiel nördlich und südlich des Rheins. Drei von ihnen kommen aus Bad Säckingen und einer aus Stein.

Organisiert wurde der Anlass gemeinsam von verschiedenen Vereinen aus dem Fricktal und von der deutschen Hochrheinseite: Vom Verein Schjkk, der offenen Jugendarbeit Frick/Gipf-Oberfrick, der Juseso, vom Rheinfelder Jugendzentrum (RJZ), vom Verein offenen Jugendarbeit Möhlin (JAM), vom Jugendreferat der badischen Stadt Rheinfelden und vom Kinder- und Jugendhaus «Altes Gefängnis» in Bad Säckingen.

Aktuelle Nachrichten