Kaisten
Hofacher: Start zur letzten Etappe

Nun sind auch die sechs Einfamilienhäuser in Hanglage bewilligt. Im August beginnt damit die letzte Etappe der Überbauung in Kaisten.

Marc Fischer
Merken
Drucken
Teilen
An der Hanglage hinter den bereits bestehenden Mehrfamilienhäusern entstehen sechs Einfamilienhäuser.

An der Hanglage hinter den bereits bestehenden Mehrfamilienhäusern entstehen sechs Einfamilienhäuser.

Marc Fischer

Die Überbauung des Gebiets Hofacher in Kaisten war über lange Jahre ein Politikum. Auf Planungen folgten Rückweisungen an Gemeindeversammlungen und Überarbeitungen von Projekten. Vor gut vier Jahren machte dann die einheimische Schnetzler Immobilien AG das Rennen. Auf dem flachen Areal in unmittelbarer Nähe des Schulhauses entstanden daraufhin ab April 2016 vier Mehrfamilienhäuser und zwei Einfamilienhäuser.

Nicht überbaut wurden dagegen bis anhin die Parzellen an der Hanglage. Dort waren ursprünglich sieben Einfamilienhäuser geplant, dann wurde das Projekt überarbeitet und auf sechs reduziert. Einsprachen gegen das Baugesuch gab es dennoch.

Baustart im August

Nun hat die Gemeinde die Baubewilligung erteilt, und die letzte Hofacher-Etappe kann in Angriff genommen werden. «Im August werden wir mit den Bauarbeiten beginnen», sagt Investor Martin Schnetzler. Die Verzögerung sei nicht nur aufgrund der Einsprachen eingetreten, hält er fest. Man habe sich bereits zu Jahresbeginn mit den Einsprechern geeinigt. «Wir hatten aber zwischenzeitlich noch andere Projekte.»

Schnetzler rechnet für die sechs Einfamilienhäuser – fünf von ihnen umfassen 5,5 Zimmer, eines 6,5 Zimmer – mit einer Bauzeit von rund einem Jahr. Es gebe bereits loses Interesse für die Häuser, aber noch keine abgeschlossenen Verträge, so Schnetzler weiter. Die Mehrfamilienhäuser der Hofacher-Überbauung, die vor rund einem Dreivierteljahr erstmals bezogen werden konnten, sind dagegen fast komplett belegt. Die 25 Eigentumswohnungen sind laut Schnetzler verkauft, und die 29 Mietwohnungen waren schnell vermietet.