Wallbach
Herzlicher Empfang für Paralympics-Teilnehmer Silvio Keller

Am Dienstaggabend wurde der erfolgreiche Tischtennisspieler Silvio Keller nach seiner Teilnahme bei den Paralympics in London im Gemeindesaal Wallbach empfangen.

Sandra Bös
Merken
Drucken
Teilen
Gemeindeamman Bernadette Favre gratuliert dem Paralympicsteilnehmer Silvio Keller

Gemeindeamman Bernadette Favre gratuliert dem Paralympicsteilnehmer Silvio Keller

Vier Jahre lang schon war die Teilnahme das grosse Ziel des 29-jährigen Sportlers, für das er rund 15 Stunden pro Woche trainiert hat. Mit 24 weiteren Athleten und Athletinnen kämpfte er erstmals in der Vorrunde beim Rollstuhl-Tischtennis um Medaillen und um den Sieg.

Zahlreiche Fahnendelegationen der Dorfvereine, darunter der Turnverein, die Fussballmannschaft und die Pontoniere Wallbachs erwiesen dem Sportler die Ehre. Viele weitere Gäste und selbst ein Fanclub waren beim Empfang anwesend. Nach einem 3:1-Sieg und einer 0:3-Niederlage schied Silvio bei den Spielen in der Gruppenphase aus, was die Gäste aber keines Wegs daran hinderte, ihn lautstark und freudig zu begrüssen.

Ein wahrgewordener Traum

Nach einer musikalischen Einlage eines Orchesters bedankte sich Wallbachs Gemeindeammann Bernadette Favre bei allen Anwesenden für ihr Kommen und gratulierte Silvio Keller zu seiner Teilnahme bei den Paralympics. «Trotz Deines schweren Schicksalschlages hast du grosse Willenskraft bewiesen und wurdest mit einem wahrgewordenen Traum belohnt. In diesem Fall kann man wirklich sagen, dabei sein ist alles, und wir sind stolz einen der besten Tischtennisspieler der Welt in unserer Gemeinde zu haben.»

Auf einem grossen Bildschirm wurden Bilder vom Sportler in London gezeigt. Auch sein Fanclub war in London mit dabei, um ihn bei seinen Spielen zu unterstützen.

«London war eine Sensation»

«Ich freue mich sehr, wieder zurück in Wallbach zu sein. Die Teilnahme bei den Paralympics war ein lang gehegter Traum von mir, der Wirklichkeit wurde. Ich bedanke mich bei meiner Familie, meiner Freundin, meinem Trainer, der Wallbacher Gemeinde und vor allem meinem Fanclub für die tolle Unterstützung die ich in London erhalten habe. Die Teilnahme bei den Paralympics gibt mir Motivation und mehr Selbstvertrauen für mein nächstes Ziel Rio de Janeiro im Jahr 2016», so Silvio Keller bei seiner kurzen Ansprache.

Auch der Fanclub kam gegen Ende noch zu Wort und schenkte dem Tischtennisspieler Bilder von den Spielen und das Original des Fan-T-Shirts, dass bei Empfang von vielen Gästen getragen wurde. «In London dabei zu sein war wirklich eine Sensation, wir durften viel erleben. Vielen Dank dafür, Silvio», so der Fanclub.