Wölflinswil
Grosses Angebot auf über 50 Ständen und die Birne auf der Holzbahn

Der 32. Wölflinswiler Herbstmärt wartete mit einem grossen Warensortiment auf: Bauernbrot, Geräuchertes, Gemüse, Strickwaren, Frischobst, Handwerksarbeiten, Honig, Süssmost und viele weitere Köstlichkeiten gab es im Angebot.

Walter Christen
Merken
Drucken
Teilen
Der Wölflinswiler Herbstmärt als Attraktion für das Publikum. – Foto: chr

Der Wölflinswiler Herbstmärt als Attraktion für das Publikum. – Foto: chr

«Was hier an den Ständen angeboten wird, stammt aus einheimischer Produktion», hielt eine Bäuerin fest. Sie habe ihre Stammkundschaft am Herbstmärt:

«Viele kommen sogar aus Aarau und Umgebung und decken sich an meinem Stand mit Produkten aus unserem Hof ein. Für mich ist das erfreulich und nicht zuletzt auch ein Zeichen dafür, dass die Qualität der Produkte stimmt», fuhr die Wölflinswilerin fort.

Wie es sich gehört, wird vor dem Kauf degustiert
9 Bilder
Was es da wohl noch Gutes hat
Gemüsse frisch aus dem Wölflinswiler Garten
Vorne wird verkauft, hinten in gemütlicher Runde gesessen
Grosse Auswahl an den Ständen
Die Mostpresse wird eingerichtet
Erika Wyss kann ihr Glück kaum fassen, sie hat das Schätz-Quiz gewonnen
Alle sind eingestiegen, es kann los gehen
Der gemeinsame Bummel durch den Markt

Wie es sich gehört, wird vor dem Kauf degustiert

AZ

Pferdekutschenfahrten und Märtbeizli

Viel Betrieb, grosses Publikumsinteresse und eine kauffreudige Kundschaft prägten den Herbstmärt, wo auch viel Unterhaltung geboten wurde.

So gab es einen Wettbewerb, bei dem es das Gewicht einer Holzkugel zu schätzen galt, die der Wölflinswiler Franz Böller aus Kirschenholz hergestellt hatte.

Die richtige Antwort: 105,5 Kilogramm.

Erika Wyss gewann den Schätzwettbewerb, weil sie mit ihrem Tipp von 105,3 Kilo dem Gewicht der Kugel am nächsten kam.

Aber auch Kulturbeiträge, das Birnenstossen, Pferdekutschenfahrten, die beiden Märtbeizli und Fahrgeschäfte zogen das jüngere und ältere Publikum in ihren Bann.