Am Freitagmorgen brannte es in einer Motorrad-Werkstatt in Zuzgen. Kurz nach 7 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) die Meldung ein, worauf die Feuerwehr Wabrig und Patrouillen der Kantonspolizei zum Brandherd ausrückten. 

Wie die Kantonspolizei mitteilt, konnte der Brand rasch gelöscht werden. Beim Löschversuch erlitt ein Feuerwehrmann eine Schnittverletzung und musste verarztet werden. Ermittlungen zur Klärung der Brandursache wurden eingeleitet. 

Der Sachschaden am Gebäude und an mehreren Motorrädern kann noch nicht beziffert werden, er dürfte jedoch relativ hoch sein. (AZ)

Die aktuellen Polizeibilder