Kaisten
Grossbaustelle am Dorfrand – an Sonnenhang entstehen 50 Wohnungen.

Der Sonnenhang «Ob der Steig» wird mit 50 Wohnungen überbaut.

Marco Sartori
Drucken
Teilen

Marco Sartori

In Kaisten werden rund 20 000 Quadratmeter Land überbaut. Dies entspricht der Fläche von fünf Fussballfeldern. Die Gemeinde wird so um rund 50 Wohnungen reicher. Dazu muss eine Strasse neu gebaut und Teilstrecken von bestehenden saniert werden. Bisher wurde das Gebiet «Ob der Steig» landwirtschaftlich genutzt. Nun entsteht dort eine für Kaister Verhältnisse grosse Wohnüberbauung.

Die Schnetzler Immobilien AG errichtet am sonnenverwöhnten Hang Terrassen-, Doppeleinfamilien- und Reiheneinfamilienhäuser. «Wir planen eine architektonisch hochwertige Wohnüberbauung in Kaisten», sagt der Leiter des Projekts, Martin Schnetzler. Das Baugesuch für die Gebäude werde noch diesen Sommer eingereicht, während die Erschliessungsarbeiten bereits in vollem Gange sind. Denn die erste Hürde für die Wohnüberbauung «Ob der Steig» wurde bereits genommen. Schnetzler erhielt in dieser Woche grünes Licht für die Erschliessung der Parzelle.

Die Erschliessung erfolgt in zwei Etappen und startet im kommenden Mai. Gebaut wird von «unten nach oben» – beginnend bei der Kantonsstrasse mit dem «Steigstich», der saniert und ausgebaut wird. Danach folgt der Bau des ersten Abschnitts der Breitenstrasse, wie die neue Quartierstrasse heissen wird. Sie verbindet letztlich «Steig» und «Breiten» miteinander.

Im gleichen Zeitrahmen werden die Terrassen und Doppel-Einfamilienhäuser im «unteren» Teil der Parzelle gebaut. Nach deren Fertigstellung nimmt man sich dann der Erschliessung von der «Breiten» her an, ehe auf dem oberen Stück Land die Reiheneinfamilienhäuser errichtet werden. Die neue Breitenstrasse erstreckt sich vom «Steigstich» aus als grosse Linkskurve über die Parzelle.

Die «Breiten» endete bisher in einer Sackgasse. Für die Anwohner der «Breiten» ergibt sich mit der Breitenstrasse eine Abkürzung zur Kantonsstrasse.

Der Ausbau des «Steigstichs» sieht in erster Linie eine Verbreiterung der Strasse vor. Dies beinhaltet auch den Neubau der Brücke über den Ittenthalerbach. Sie wird verstärkt. Zudem erweitert man bei dieser Gelegenheit auch den Durchlass der Brücke. Damit kann einer möglichen Verstopfung bei starken Niederschlägen vorgebeugt werden. Die Durchfahrt für die Anwohner des «Steigstichs» ist laut der Bauherrschaft jederzeit gewährleistet.