Der Gleitschirmpilot war kurz nach dem Start am Samstagmorgen bei Galten der linke Flügel des Gleitschirms eingeklappt – das führte kurz vor 11 Uhr zu einem unkontrollierten Absturz. Der 49-jährige Schweizer blieb auf zirka 25 Meter Höhe mit seinem Paragleiter in einer Baumgruppe in einem Buchenwald oberhalb von Gansingen hängen, wie die Kantonspolizei am Sonntag mitteilt. 

Die Bergung im unwegsamen Gelände erwies sich als aufwendig. Nach vier Stunden bargen Retter den Leichtverletzten dank einer alten Anhängerleiter.

Aufgeboten wurden Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Sanität und Spezialisten der Höhenrettung. (pz)