Einbruch
Gleich viermal schlagen Einbrecher in Magden zu

In der Nacht von Freitag auf Samstag sind der Kantonspolizei Aargau sechs Einbruchdiebstähle im Fricktal gemeldet worden. In Magden wurde viermal eingebrochen, in Frick und Stein je einmal.

Drucken
Teilen
Keiner der Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild).

Keiner der Einbrecher wurde auf frischer Tat ertappt. (Symbolbild).

Keystone

In Magden, wo viermal eingebrochen wurde, ging die erste Meldung am Freitagabend, kurz nach 20.30 Uhr ein. Die Täter erbeuteten Bargeld, Schmuck und Elektronikgeräte im Wert von einigen tausend Franken. In allen Fällen konnten die Täter unerkannt flüchten.

In Frick wuchteten Unbekannte drei Magazincontainer auf einem Industrieareal auf und richteten Sachschaden von mehreren tausend Franken an. Ob sie dabei Beute machten, steht noch nicht fest.

Kurz vor 00.20 Uhr bemerkte ein Bewohner in Stein, dass er ungebetene Gäste hatte. Unbekannte Täter schlugen eine Scheibe der Terrassentüre ein und durchsuchten das Einfamilienhaus. Von diesen Tätern fehlte bei der Rückkehr des Geschädigten jede Spur. Ob sie Beute erbeuteten, steht noch nicht fest.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft die Tatzusammenhänge.

Aktuelle Nachrichten