Markus Schnidrig gehörte dem Rat drei Jahren dem Gremium an. Er betreute während dieser Zeit verschiedene Ressorts. Seine Ressorts wird er bis zum Zeitpunkt der Ersatzwahl oder längstens bis zur nächsten Gemeindeversammlung vom 24. November betreuen.

Die Ersatzwahl für den Rest der Amtsperiode 2014/17 wurde auf den 23. Oktober festgelegt. Wahlvorschläge müssen von zehn Stimmberechtigten unterzeichnet werden und können bei der Gemeindekanzlei bis spätestens am Freitag, 9. September, um 12 Uhr eingereicht werden. Im ersten Wahlgang kann jede in der Gemeinde wahlfähige Person gültige Stimmen erhalten.