Möhlintal

Gemeinden im Möhlintal zwischen kurzem Flirt und Zweckheirat

Möhlin ist Bestandteil der Fusionspläne.

Möhlin ist Bestandteil der Fusionspläne.

Möhlin, Zeiningen, Zuzgen, Hellikon und Wegen-stetten treffen Abklärungen für eine engere Zusammenarbeit. Zurzeit werden in Workshops die Grundlagen dazu erarbeitet.

Zweckheirat? Oder doch nur ein kurzer Flirt? Die Gemeinden im Möhlintal prüfen derzeit eine engere Zusammenarbeit. In Workshops erarbeitet jede Gemeinde Grundlagen dazu. «Ende des vergangenen Jahres und Anfang dieses Jahres haben diese Workshops stattgefunden. Der letzte diese Woche in Zeiningen», sagt Fusionsexperte Markus Leimbacher, der das Projekt als Fachperson begleitet.

«Die Workshops sind eine Art Standortbestimmung, in der die Situation der einzelnen Gemeinde angeschaut wird. Es geht aber auch darum, abzuklären, in welcher Form eine intensivere Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden für die Gemeinde sinnvoll sein könnte.»

Schon heute Zusammenarbeit

Bereits heute arbeiten die Gemeinden des Möhlintals in verschiedenen Bereichen – wie Feuerwehr, Zivilschutzorganisation, Regionalpolizei, Verband Sozialdienste, Oberstufenstandorte, Wasserversorgung, Abwasserreinigung, Projekt Hochwasserschutz – ganz oder teilweise zusammen. Weitere Zusammenarbeit wäre denkbar in Anbetracht der Veränderung der Gemeindelandschaften, ihrer Strukturen, und der hohen wachsenden finanziellen Aufwendungen wie Pflegekostenfinanzierung, Finanzierung der Spitalkosten oder Schulkostenanteile.

Allerdings ist noch unklar, in welchem Rahmen die Zusammenarbeit stattfinden soll. «Es ist noch völlig offen, was dabei herauskommt. Von Zusammenarbeit bis zum Zusammenschluss ist alles möglich», sagt Leimbacher.

Noch wird nichts entschieden

Genauere Angaben kann Leimbacher zurzeit nicht machen. Nach den Workshops zur Standortbestimmung würden die Gemeindeammänner der fünf beteiligten Gemeinden zusammensitzen, sich austauschen und die Workshops auswerten, sagt Markus Leimbacher. «Heute und morgen wird noch nichts entschieden», sagt er. Der nächste Schritt könne frühestens Ende Februar angegangen werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1