Gansingen
Thomas Szabo neu im Gemeinderat: Er macht unter drei Bewerbern das Rennen

Bei den Gesamterneuerungswahlen am Sonntag wurden Gemeindeammann und Vizeammann für weiter vier Jahre bestätigt. Die Stimmbeteiligung lag bei beachtlichen 60,8 Prozent.

Dennis Kalt
Drucken
Teilen
Thomas Szabo sitzt neu im Gemeinderat von Gansingen.

Thomas Szabo sitzt neu im Gemeinderat von Gansingen.

Zvg / Aargauer Zeitung

Von den bisherigen Gemeinderäten traten mit Mario Hüsler, Urban Erdin, Severin Senn und Waltraut Steinacher vier wieder an. Einzig Otto Senn zog sich aus dem Gremium zurück und verzichtete auf eine Kandidatur. Um den freiwerdenden Sitz buhlten Hanspeter Cuel, Fritz Gutknecht und Thomas Szabo. Letzterer setzte sich mit 375 Stimmen klar gegen Cuel (148) und Gutknecht (39) durch.

Wiedergewählt in den Gemeinderat wurden Hüsler (379), Erdin (383), Steinacher (404) und Senn (318) . 61 weitere gültige Stimmen fielen auf Vereinzelte. Das absolute Mehr im ersten Wahlgang lag bei 211 Stimmen. Die Stimmbeteiligung lag bei 60,8 Prozent.

Von den 766 Stimmberechtigten gingen 461 in Betracht fallende Wahlzettel ein. Keine Überraschungen gab es bei den Wahlen zum Gemeindeammann und Vizeammann. Für weitere vier Jahre im Amt bestätigt wurde Hüsler (355) im ersten Wahlgang. Stimmen in der Wahl zum Gemeindeammann erhielten ebenfalls Szabo (35), Erdin (12), Steinacher (6), Cuel (5), Senn(4) und Gutkencht (1).Im Amt des Vizeammans von Gansigen bestätigt wurde Erdin (324). Stimmen in der Wahl zum Vizeammann erhielten ebenfalls Szabo (40), Steinacher (18), Senn (14), Cuel (13) und Hüsler (2).

Aktuelle Nachrichten