Gansingen
Anruf bei der Polizei: Verlassenes Auto auf dem Dach liegend gefunden

In der Nacht von Freitag auf Samstag verursachte ein 32-jähriger einen Selbstunfall und verliess danach die Unfallstelle. Er blieb unverletzt.

Drucken
Das Auto drohte abzurutschen.

Das Auto drohte abzurutschen.

Kapo AG

Am Samstagnachmittag, den 19. November 2022, kurz nach 10 Uhr ging bei der Polizei eine Meldung über ein auf dem Dach liegendes Fahrzeug ein. Dieses lag in der Nähe des Schützenhauses in Gansingen und drohte am Grasbord abzurutschen.

Die ausgerückten Patrouillen konnten vor Ort keine zum Fahrzeug gehörenden Personen vorfinden, wie die Kantonspolizei mitteilt. Der Lenker dürfte sich nach dem Unfall von der Unfallstelle entfernt haben, wurde vermutet.

Während der Tatbestandsaufnahme traf der 32-jährige deutsche Unfalllenker wieder auf der Unfallstelle ein. Er war beim Unfall unverletzt geblieben. Am Personenwagen entstand jedoch Totalschaden. Der Unfallhergang ist Gegenstand der Ermittlungen.

Es besteht laut Kantonspolizei der Verdacht, dass der 32-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stand. Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogeneinfluss hat die zuständige Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Sie eröffnete eine Strafuntersuchung. Dem Lenker wurde der ausländische Führerausweis aberkannt. (cwu)

Beim Auto entstand ein Totalschaden.

Beim Auto entstand ein Totalschaden.

Kapo AG