Rheinfelden
Für Landammann Roland Brogli ist das Treffen im Rathaus fast ein Heimspiel

Alle vier Jahre trifft sich der Gesamtregierungsrat mit den Gemeindeammännern in ihren Bezirken. Am Mittwochnachmittag fand der Informationsausstausch mit den Ammännern des Bezirks Rheinfelden statt.

Merken
Drucken
Teilen
Die fünf Regierungsräte posieren gemeinsam mit den Gemeindeammännern des Bezirks Rheinfelden hinter dem Rheinfelder Rathaus für ein Foto.

Die fünf Regierungsräte posieren gemeinsam mit den Gemeindeammännern des Bezirks Rheinfelden hinter dem Rheinfelder Rathaus für ein Foto.

Susanne Hörth

«Aussprache mit dem Gesamtregierungsrat hört sich etwas negativ an, ist es aber nicht», so Franco Mazzi, Stadtammann von Rheinfelden am gestrigen späten Mittwochnachmittag vor dem Rheinfelder Rathaus. Er wartete da auf das Eintreffen der hohen Gäste aus Aarau.

Einmal pro Amtsperiode treffen sich die Regierungsräte gemeinsam mit den Gemeindeammännern der jeweiligen Bezirke. Das Gespräch dient dem wichtigen Informationsaustausch. Was Roland Brogli, Alex Hürzeler, Susanne Hochuli, Stephan Attiger und Urs Hofmann mit den 12 von 14 Gemeindeammännern und -präsidenten des unteren Fricktal an ihrer «Aussprache» bereden werden, wollte Stadtammann Mazzi nicht verraten. Eingeladen war die Presse lediglich zum Fototermin. Übrigens vor schönster Rheinkulisse. Die Terrasse hinter dem Rathaus liegt gleich unter dem Fenster, hinter welchem der ehemalige Stadtschreiber Roland Brogli gewirkt hatte. Für ihn somit fast ein «Heimspiel». (SH)