Kaisten

Für Üttleter Ladengebäude gibt es einen Käufer

Den Mietern der Liegenschaft an der Hauptstrasse 11, 12 und 13 wurde gekündigt. Für das Gebäude gibt es einen Käufer. sh

Den Mietern der Liegenschaft an der Hauptstrasse 11, 12 und 13 wurde gekündigt. Für das Gebäude gibt es einen Käufer. sh

An der kommenden Gemeindeversammlung wird in Kaisten der Verkauf des Ladengebäudes im Ortsteil Ittenthal traktandiert.

Für das lang gestreckte Gebäude an der Hauptstrasse 11, 12 und 13 im Kaister Ortsteil Ittenthal ist ein potenzieller Käufer gefunden worden. Noch muss der Vorverkaufsvertrag unterschrieben werden und das Kaister Stimmvolk an seiner Sommergemeindeversammlung die Zustimmung zum Verkauf erteilen. Denn die Liegenschaft mit Baujahr 1956 gehört der Gemeinde Kaisten. Wie Gemeindeammann Josef Amsler auf Anfrage der az Aargauer bestätigt, soll die Liegenschaft zum ausgeschriebenen Preis von 410000 Franken den Besitzer wechseln. Es sei ein Kaister, der das Haus erwerben möchte, so Amsler. Einen Namen will er zum heutigen Zeitpunkt nicht nennen.

Mieter hatten Vorkaufsrecht

Dass die Gemeinde das Gebäude veräussern möchte, hatte sie schon vor einiger Zeit bekannt gegeben. Nicht zur grossen Freude der Ladengenossenschaft Ittenthal. Sie betreibt in dem Haus einen Laden. Vorgängig zur Ausschreibung im Internet hat die Gemeinde die einzelnen Mieter der Liegenschaft auf ein mögliches Kaufinteresse angesprochen. «Hätten wir über die finanziellen Mittel verfügt, hätten wir das Gebäude sicher gekauft. Aber eben, wir haben es nicht geschafft, in den Jahren unseres Bestehens entsprechende Mittel auf die Seite zu schaffen, um eine solche Investition zu tätigen», so Peter Kalt, Präsident der Ladengenossenschaft.

Treff- und Kontaktort

Der kleine Ittenthaler Laden wirft nicht wirklich einen grossen Gewinn ab. «Wir sind quasi eine Selbsthilfeorganisation und betreiben zum Wohle der Einwohner im Ortsteil Ittenthal und ein paar weniger Einwohner aus dem Ortsteil Kaisten einen Laden. Einer, der einfach als Treff- und Kontaktpunkt mit Einkaufsmöglichkeit angesehen werden kann», geht Genossenschaftspräsident Kalt auf den eigentlichen Sinn des Ladens ein.

Die Gemeinde Kaisten hat der Ladengenossenschaft mitgeteilt, dass die im Oktober 2011 behördliche Zusicherung für die unentgeltliche Nutzung des Ladenlokals mit Lagerraum fristgerecht per Ende September 2012 widerrufen wird.

«Laden hat eine Zukunft»

Der Vorstand der Ladengenossenschaft ist überzeugt, auch aufgrund der letztjährigen Abschlusses, dass der Laden eine Zukunft hat, natürlich ohne Mietzinszahlung, hat. Wer weiss, vielleicht wird der neue Liegenschaftsbesitzer ein offenes Ohr für die Anliegen der Ladengenossenschaft haben. Diese wird sich auf jeden Fall dafür einsetzen, dass der kleine Laden-Treffpunkt mit seinen beiden Arbeitsplätzen erhalten bleiben kann.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1