Obwohl der Landerwerb mit zwei Betroffenen noch nicht abgeschlossen werden konnte, hat der Gemeinderat Herznach, in Absprache mit dem verantwortlichen Ingenieur und dem Unternehmer, kurzfristig entschieden, dass mit dem Bau zur Verbesserung der Verkehrssicherheit auf der Bergwerkstrasse begonnen werden soll. Zusätzlich sollen die Umlegung und der Ringschluss der Trinkwasserleitung in der Bergwerkstrasse realisiert werden.

Die Baustelleninstallationen beginnen nach den Weihnachtsferien. Mit den Bauarbeiten im Strassenraum der ersten Etappe wird am Montag, 13. Januar 2014, begonnen. In einer ersten Etappe wird der Strassenabschnitt in der Bergwerkstrasse, zwischen ehemaligem Bergwerk und Zufahrt Bergwerkstrasse 28, erneuert. Während dieser Zeit wird der Verkehr im Baustellenbereich auf einem Streifen mit Lichtsignalanlage geführt.

In einer zweiten Etappe wird die Strassensanierung ab Zufahrt Bergwerkstrasse 28 bis Bergwerkstrasse 15, inklusive Einlenker in die Ebnetstrasse, durchgeführt. Vorgängig werden die Teilerneuerung und der Ringschluss der Trinkwasserleitung in diesem Bereich realisiert. Die Durchfahrt und Zufahrt zu den betroffenen Liegenschaften ist während der gesamten Bauzeit, ausser an Tagen mit Belagseinbau, gewährleistet.

Verlaufen die Arbeiten nach Plan und kann der Landerwerb in den nächsten Wochen vollständig unter Dach und Fach gebracht werden, ist mit dem Abschluss der Bauarbeiten Ende Juli, Anfang August zu rechnen.

Leider ist während der Bauzeit mit Lärm, Staub und Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bauleitung, die beteiligten Werke, wie auch die Baufirma sind bemüht, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. (AZ)