Eiken
Frontalkollision wegen riskantem Überholmanöver – drei Personen verletzt

Am Mittwochnachmittag kam es in Eiken zu einem frontalen Zusammenstoss zweier Autos. Ein Autofahrer wollte zwei Lastwagen überholen und prallte dabei mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. Drei Personen mussten ins Spital gebracht werden.

Merken
Drucken
Teilen
Drei Personen mussten leicht verletzt ins Spital gebracht werden.
4 Bilder
Der Mercedesfahrer versuchte, zwei Lastwagen gleichzeitig zu überholen.
Frontalkollision Eiken
Der Unfall ereignete sich zwischen Eiken und Schupfart.

Drei Personen mussten leicht verletzt ins Spital gebracht werden.

Kapo AG

Ein 32-jähriger Schweizer fuhr am Mittwochnachmittag um zirka 14 Uhr mit seinem weissen Mercedes Benz auf der Hauptstrasse aus Richtung Eiken in Richtung Schupfart. Wie die Kantonspolizei Aargau heute mitteilt wollte er vor einer langgezogenen Rechtskurve die beiden vor ihm fahrenden Lastwagen überholen.

Auf der Gegenspur kam ihm ein korrekt fahrender Hyundai mit einer 55-jährigen Schweizerin am Steuer entgegen. Der Mercedes-Fahrer stiess frontal mit dem orangen Hyundai zusammen. Beide Fahrer sowie der 13-jährige Mitfahrer der Hyundai-Fahrerin mussten leicht verletzt mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von zirka 50000 Franken. Wegen des Überholmanövers musste der 32-jährige Unfallfahrer den Fahrausweis vorläufig abgeben.