Laufenburg
Frontalkollision in Laufenburg: 80-jähriger Autofahrer fährt auf Gegenfahrbahn

Ein 80-jähriger Autofahrer geriet gestern Abend innerorts auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zur frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Auto. Ein Beteiligter wurde leicht verletzt.

Merken
Drucken
Teilen
Laufenburg: Frontalkollision, weil ein 80-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geriet. Im Vordergrund steht ein medizinisches Problem beim Unfallfahrer.

Laufenburg: Frontalkollision, weil ein 80-jähriger Autofahrer auf die Gegenfahrbahn geriet. Im Vordergrund steht ein medizinisches Problem beim Unfallfahrer.

Kapo AG

In einem Renault fuhr der 80-jährige Deutsche am Mittwoch gegen 17.30 Uhr auf der Baslerstrasse durch Laufenburg. Plötzlich geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal gegen einen korrekt entgegenkommenden Opel. Der 38-jährige Fahrer des Opel wurde leicht verletzt.

Eine Ambulanz brachte ihn zur näheren Kontrolle ins Spital. An den Autos entstand je Totalschaden.

Weshalb der 80-Jährige die Herrschaft über das Auto verloren hat, ist noch nicht restlos geklärt. Im Vordergrund der polizeilichen Ermittlungen steht ein medizinisches Problem.

Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab. Die Baslerstrasse blieb bis gegen 19 Uhr gesperrt, wobei der Verkehr örtlich umgeleitet wurde. (pd/az)