Obermumpf
Fricktaler Blaskapellentreffen mit «Viva Bella Musica»

Gute Laune war Programm am Fricktaler Blaskapellentreffen, das in Obermumpf durchgeführt wurde. Es gab viel Publikum und natürlich viel «Bella Musica».

Ingrid Arndt
Merken
Drucken
Teilen
Fricktaler Blaskapellentreffen in Obermumpf
4 Bilder
Schlossberg Musikanten aus Uster auf der Konzertbühne in Obermumpf
Erfolgreiches Blasmusiktreffen in Obermumpf
Rhybuebe aus Stein geben den Ton an

Fricktaler Blaskapellentreffen in Obermumpf

Ingrid Arndt

Eingeladen zum Treffen der Blasmusikfreunde hatte die Formation der «Rhybuebe» aus Stein und der Musikverein Obermumpf. Zu Gast waren die «Schlossberg Musikanten» aus Uster, die «Rüter Dorfspatzen» aus Oberrüti im Freiamt sowie die «Blaskapelle Etzel Kristall» aus Einsiedeln. Das Fricktaler Blaskapellentreffen hatte viele Besucher angelockt – die Turnhalle Neumatt war bis auf den letzten Platz besetzt.

Böhmisch-mährische Blasmusik

Mit einer Polka eröffneten die 20 «Rhybuebe» aus Stein, unter der Direktion von Christian Aeschbach, den musikalischen Reigen. Ihre Spezialität, die böhmisch-mährische Blasmusik vom Feinsten, gefiel selbst den letzten vormittäglichen Morgenmuffeln und zauberte Freude in alle Gesichter.

Leidenschaftlich bliesen sie rassige Trompeten-und Klarinettensoli, spielten Walzer, Märsche, die bekannte «Südböhmische Polka», und spätestens bei «Rosamunde» war dann im Publikum das Mitsingen angesagt.

Bekannt sind die «Schlossberg Musikanten» aus Uster mit ihren beiden Sängerinnen. Die Formation, unter Kapellmeister Willi Schuler, konzertiert schweizweit und im Ausland, Tourneen führte sie bis nach Südamerika. Zu ihrem Repertoire zählen böhmisch-egerländische Melodien, Schweizer Folklore, Unterhaltungsmusik und Rock.

«Spatzenpolka» mit Klarinetten

«Viva Bella Musica» war ihr Motto, und dass ihnen ihr Hobby längst in Fleisch und Blut übergegangen ist, war nicht zu überhören. Lebensfroh hatten sie die selbstkomponierte, wunderbare «Spatzenpolka» mit einem lüpfigen Klarinetten-Duett parat sowie ein Stück von Louis Armstrong.

Mit einem musikalischen Leckerbissen verwöhnten die «Rüter Dorfspatzen», unter der Leitung von Erwin Stöckli, die Gäste. Vor zwei Jahren feierten sie das 50-jährige Bestehen, und dazu bekamen sie die schöne «Jubiläumspolka» geschenkt.

«Etzel Kristall» mit Dirigenten Toni Grätzer glänzte mit vielen Soli einzelner Register mit Egerländer Musik. Sie begeisterten ganz besonders mit «Amorata», am Fricktaler Blaskapellentreffen dargeboten als Klarinettensolo.