Frick

Fricks Monti lädt zum Kino-Vergnügen unter freiem Himmel ein

Martina Welti, Thomas Horat (Regisseur von «Alpsummer») und Philipp Weiss laden zu spannenden Filmabenden unter freiem Himmel ein. sh

Martina Welti, Thomas Horat (Regisseur von «Alpsummer») und Philipp Weiss laden zu spannenden Filmabenden unter freiem Himmel ein. sh

Nächste Woche eröffnen Philipp Weiss und Martina Welti von Fricks Monti ihre bereits 22. Kino-Openair-Saison. «Alpsummer» von Thomas Horat ist eines der Highlights des 22. Kino-Openairs

Vom 3. bis 27. Juli haben Autos auf dem Parkplatz neben dem Kino nichts zu suchen. Der Platz gehört ganz den Kinobesuchern. Wie in den vergangenen Jahren auch, lockt das mittlerweile 22. Openair-Kino auch heuer mit einer spannenden Bandbreite an top aktuellen Filmen.

«World War Z ist in den Staaten sehr gut gestartet. «Ich habe die grosse Hoffnung, dass dieser Film auch bei uns gross herauskommt», so Philipp Weiss über den in 3-D zu sehenden Film.

Während dieser Streifen mehr etwas für Liebhaber von Endzeit-Stimmungen ist, so dürfte beispielsweise der witzig-schnelle Kino-Hit «Ich – Einfach unverbesserlich» vermehrt ganze Familien ansprechen.

Im Programm stehen weiter Filme wie «Now You See Me – Die Unfassbaren», «Grown Ups – Kindsköpfe 2», «Angel’s Share», «Die Monster Uni» und zahlreiche andere.

Zwei Sommer lang auf der Alp

Ein besonderes Highlight stellte dessen Erschaffer an der Pressekonferenz in Fricks Monti gleich selber vor. Zwei Sommer lang hat Thomas Horat gemeinsam mit Kamerafrau Salome Pitschen vier Familien aus unterschiedlichen Generationen auf Innerschweizer Alpen begleitet.

«Die Idee zum Film kam mir, als ich bei einer Wanderung Ende Oktober eine Geiss entdeckte, die nicht gut laufen konnte», so Horat. Die anschliessende gute Begegnung mit einem Älplerpaar in den Siebzigern weckte bei ihm das Interesse.

Er wollte mehr von den Menschen erfahren, die während der Sommermonate für wenig Geld das harte und doch auch so freie Leben der Alp leben. Entstanden ist mit «Alpsummer» ein Film, der einfühlsam und respektsvoll vier Familien in ihrem Alltag in den Alpen im Bisistal begleitet. Zu sehen ist «Alpsummer» am Mittwoch 17. Juli.

Technisch auf sehr gutem Stand

1992 gehörten Philipp Weiss und Martina Welti mit ihrer damals ersten Freiluftkino-Saison noch zu den Pionieren unter den Kino-Betreibern. Aus dem, wie Philipp Weiss schmunzelnd zurückblickt «handglismete Openair» ist heute ein moderner, technisch bestens ausgestatteter Publikumsevent unter freiem Himmel geworden.

«Wir haben heuer das erste Mal weniger Tribünenplätze, dafür mehr Festbänke für mehr Bequemlichkeit», erklärte Philipp Weiss. Einem bequemen Filmabend unter freiem Nachthimmel steht dank der grossen Auswahl aktueller Filme nichts mehr entgegen.

www.fricks-monti.ch

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1