Frick
Weil Sichtbarkeit Leben rettet: Die Regionalpolizei verteilt leuchtende Rucksäcke und Schuhbändel

Die Regionalpolizei Oberes Fricktal weist auf die Gefahren der Dunkelheit im Strassenverkehr hin und will mit der Aktion «Visibility» Fussgängerinnen und Fussgänger ebenso wie Velofahrerinnen und Velofahrer schützen. Sie verteilt während der Aktion gratis Leuchtutensilien.

Nils Hinden
Drucken
Teilen
Die Beamten und Beamtinnen verteilten am Bahnhof Frick allerhand Reflektierendes an die Passanten und Passantinnen.

Die Beamten und Beamtinnen verteilten am Bahnhof Frick allerhand Reflektierendes an die Passanten und Passantinnen.

Nils Hinden / Aargauer Zeitung

Die Tage werden kürzer, Dämmerung und Dunkelheit länger – mitsamt ihren Gefahren im Strassenverkehr. Die Regionalpolizei Oberes Fricktal möchte diesen entgegenwirken und führt deshalb die Aktion «Visibility» (zu Deutsch: Sichtbarkeit) durch.

Diese Woche machten Beamte die Passantinnen und Passanten am Bahnhof Frick auf die Gefahren aufmerksam. Ausserdem verteilten die Polizistinnen und Polizistinnen allerlei Reflektierendes zum Nulltarif – vom reflektierenden Schnürsenkel bis zum leuchtenden Turnsack war alles dabei. Die Botschaft ist klar: Fussgängerinnen und Fussgänger ebenso wie Velofahrerinnen und Velofahrer sollen sich für die dunklere Jahreszeit rüsten und sich sichtbar machen.

Gerade für den Langsamverkehr sei dies besonders wichtig. «Das erhöht die Sicherheit», sagt Nicole Strüver, Leiterin der Verkehrsinstruktionen der Polizei Oberes Fricktal. Und: Es kann im Endeffekt Leben retten. Die Aktion jedenfalls kam gut an: Die Leuchtutensilien gingen weg wie heisse Weggli.

Aktuelle Nachrichten