Im Rahmen der Adventsfenster-Aktion in Gipf-Oberfrick erstellt der Verschönerungsverein alljährlich eine Krippe mit zwei lebenden Schafen. Wie es in einer Mitteilung heisst, wurde der Zaun in der Nacht vom Samstag auf den Sonntag durch Unbekannte beschädigt. Laut Gabi Hinden vom Verschönerungsverein standen zudem die Tannen schief, «obwohl wir sie gut befestigt hatten». Da gleichzeitig auch Baustellenmaterial von andernorts bei der Krippe zurückgelassen wurde, vermutet Hinden einen Vandalenakt. Es sei traurig und tragisch, dass nicht einmal eine Krippe vor derlei Taten gefeit sei, so Hinden.

Natürlich hätten die Freiwilligen des Vereins die Schäden umgehend wieder in Ordnung gebracht, so Hinden weiter. Gerade die freiwilligen Helfer seien aber über die Beschädigung enttäuscht. Sollte jemand etwas beobachtet haben, ist der Verschönerungsverein für Hinweise dankbar. (mf)