Sulz
Firmen vermittelten das Gefühl für das Handwerk

An den Gewerbetagen traten fünf Unternehmen aus Sulz in den Dialog mit ihren Kunden. Sie sind mit der wirtschaftlichen Entwicklung zufrieden - wenn auch die Margen zum Teil tiefer sind als früher.

Dieter Deiss
Drucken
Teilen
Der Sohn des Zimmermeisters demonstriert die Sicherheitsausrüstung bei Kalt AG.

Der Sohn des Zimmermeisters demonstriert die Sicherheitsausrüstung bei Kalt AG.

Gar nichts zu tun haben die Gewerbetage von Sulz mit den gegenwärtig landauf und landab stattfindenden Gewerbeausstellungen. «Viele Leute wissen heute nicht mehr, was in einer Schreinerei gearbeitet wird. Wir möchten deshalb Eltern und Kindern das Gefühl für das Handwerk vermitteln», erzählt der für die Koordination der Gewerbetage Verantwortliche Lukas Weiss am Beispiel der Schreinerei Weiss GmbH, deren Mitinhaber er ist.

Schreiner Remo Leubin demonstriert nebenan an der hochmodernen CNC-Anlage die im Betrieb vorgenommenen Rationalisierungen. Für die Besucherinnen und Besucher fräst die Maschine in wenigen Minuten den gewünschten Namen auf ein Speckbrettli, während in den nahen Ausstellungsräumen Aline zur Demonstration feine Flammkuchen bäckt. Man habe sich längst verabschiedet vom reinen Küchenbauer hin zum Spezialisten und Allrounder für den Innenausbau, erzählt Brigitte Weiss, Gattin von Mitinhaber René Weiss.

Dass Sicherheit auf dem Bau gross geschrieben wird, demonstriert Curdin Erne von der Zimmerei Kalt AG. Meistersohn Robin schreitet derweil über einen Balken hoch oben in der Zimmerei, gesichert über ein Seil und ausgerüstet mit einem Helm. 4500 Franken habe man für das Sicherungsmaterial investiert und sämtliche Angestellten seien in dessen Benutzung instruiert worden. Die neusten Autos zu bewundern gibt es bei der Garage Eichenberger. Das Geschäft laufe recht gut, meint Inhaber Peter Eichenberger, wenn auch im Vergleich zu früher mit deutlich gedrückten Margen. Ins selbe Horn stösst auch der zweite Sulzer Garagist Roger Weiss von der Automobile Weiss AG und betont, dass die niedrigen Leasing-Raten manch potenziellen Kunden zum Kauf animiere. Bei der Automobile Weiss AG als Gast zeigte die Weiss AG modernste Heiztechniken.

Thomas Weiss, Mitinhaber bei der Weiss AG, sagt, dass man auch regelmässig an der Hela in Laufenburg ausstelle, jedoch sei der Herbsttermin zum Verkauf von Heizungen nicht optimal: Neue Heizungen werden im Frühjahr bestellt.

Aktuelle Nachrichten