Rheinfelden
Facetten des menschlichen Gehirns

So etwas gab es im Fricktal noch nie: Ein Fest, an dem Bildung, Spass und Erlebnis unter einem Dach für Jung und Alt angeboten werden. Der Verein Bildungsraum lädt am 13. und 14. Mai zum ersten Bildungsfest Fricktal im Hotel Schützen ein.

Fabrice Müller
Merken
Drucken
Teilen

So etwas gab es im Fricktal noch nie: Ein Fest, an dem Bildung, Spass und Erlebnis unter einem Dach für Jung und Alt angeboten werden. Der Verein Bildungsraum Fricktal lädt am 13. und 14. Mai zum ersten Bildungsfest Fricktal im Hotel Schützen in Rheinfelden ein.

Einer der Höhepunkte ist der Besuch des «Brainbus». Dieser ist die mobile Ausstellung zu Funktionen und Störungen des Gehirns und zur Welt der Neurowissenschaften – mit spannenden Themen und Experimenten. Diese Ausstellung beschäftigt sich mit Gedächtnis, Sinnen, Gleichgewicht, Schmerz, Epilepsie, Depression, Alzheimer-Krankheit, Parkinson-Krankheit, Multipler Sklerose, Hirnforschung und bildgebenden Verfahren. Als weiterer Höhepunkt darf der Vortrag von Martin Meyer, Neuropsychologe der Universität Zürich, angesehen werden. Er wird am Freitag um 19.30 Uhr einen Vortrag über das Gehirn als Denkzentrale des Menschen halten.

Eröffnet wird das Fest am Freitag um 15 Uhr durch die beiden Clowns Petunia und Buppo. Auf dem Areal des Hotels Schützen warten verschiedene Stände von Bildungsanbietern, aber auch Workshops, Referate und Spiele auf die Besucher und Besucherinnen. Wie es sich für ein Fest gehört, wird auch gespielt und gegessen. Auf dem ganzen Festareal stehen verschiedene Spiele wie Bewegungsspiele, Schach oder Gehirnjogging zum Ausprobieren bereit. Für die musikalische Unterhaltung sorgt unter anderem am Samstag die Wynavalley Oldtime Jazzband, in der Regierungsrat Peter C. Beyeler an der Klarinette und am Saxofon mitspielt. Aus der Küche des Hotels Schützen werden die Gäste mit «Brainfood» verwöhnt.

«Bildung ist Austausch und Entfaltung, schärft die Urteilskraft, spricht alle Sinne an – genauso, wie ein Fest dies ebenfalls tut. Deshalb möchten wir mit einem Bildungsfest Menschen zusammenführen und ihnen die vielfältigen Bildungsangebote aus unserer Region näher bringen», erklärt Rose-Marie Knickenberg, Präsidentin des Vereins Bildungsraum Fricktal und Leiterin des Instituts Knickenberg in Zeiningen. Das Bildungsfest soll somit ein Forum für Bildungsinstitute und Erwachsenenbildner der Region sein.