Gipf-Oberfrick

Erneute Absage: Kein Schweizer Pass für Nancy Holten – doch sie will nicht aufgeben

Zwei Wochen vor der Gemeindeversammlung warb Nancy Holten um ein Ja vor dem Volg in Gipf-Oberfrick.

Zwei Wochen vor der Gemeindeversammlung warb Nancy Holten um ein Ja vor dem Volg in Gipf-Oberfrick.

Auch im zweiten Anlauf lehnten die Stimmberechtigten die Einbürgerung von Nancy Holten ab. Die Glockengegnerin will jedoch nicht aufgeben.

Es bleibt beim Nein: Auch im zweiten Anlauf lehnten die Stimmberechtigten die Einbürgerung von Nancy Holten, die vielen mit ihrem Einsatz für Tiere und gegen Glocken aller Art ein Dorn im Auge ist, ab – und sie taten dies auch diesmal überaus deutlich mit 203:59 Stimmen.

Anders als vor einem Jahr, als die gebürtige Holländerin persönlich harsch angegriffen wurde, verlief die Diskussion am Freitag sachlich – und war kurz: Nur fünf Personen meldeten sich zu Wort. Nancy Holten, die an der Versammlung teilnahm, zeigte sich nach der Versammlung enttäuscht über die Ablehnung. Sie will weiter für den Schweizer Pass kämpfen und Beschwerde beim Regierungsrat einreichen. (twe)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1