Zu klein, zu alt, zu wenig Kunden – dies sind nur einige von vielen Gründen, die dafür sorgen, dass die Fricktaler Ladenlandschaft in den nächsten Monaten ordentlich in Bewegung kommt. Die AZ liefert einen Überblick:

  • Im «Widenboulevard Nord» in Frick sind 28 Wohnungen und eine Gewerbefläche mit 1200 Quadratmetern entstanden. Ankermieter ist Denner – die aktuelle Filiale, die nur 300 Meter entfernt liegt und 380 Quadratmeter umfasst, wird geschlossen. Neu mietet Denner 420 Quadratmeter. «Die neue Denner-Filiale wird am 27. September eröffnet. Die bisherige Filiale hat ihren letzten Verkaufstag am 22. September», sagt Mediensprecher Thomas Kaderli.
  • Nach der Schliessung der Denner-Filiale an der Widengasse 21 in Frick wird dort der bereits angesiedelte Restposen-Händler Otto’s die frei werdende Verkaufsfläche nutzen, um seine Filiale von 700 auf 1150 Quadratmeter zu vergrössern. «Ziel ist es, dass wir im Februar oder März 2019 die neue Filiale eröffnen», sagt Otto’s-Sprecherin Gertrud Felber.
  • «Voll im Gang», so Geschäftsführer Roman Maier, sind die Bauarbeiten an der Hauptstrasse 77 in Möhlin. Dort, in der «alten Migros», entsteht derzeit auf knapp 400 Quadratmetern eine Bäckerei-Maier-Filiale. «Läuft alles planmässig, werden wir unsere zehnte Filiale am 27. September eröffnen», sagt Maier. Im Gastraum der Filiale sind knapp 100 Plätze vorgesehen, im Aussenbereich 50.
  • Für Coop in Frick gestaltet sich die Mietersuche schwierig. Seit der Schliessung des Tria-Sport-Ladens vor eineinhalb Jahren steht im Obergeschoss des Einkaufszentrums eine Verkaufsfläche von rund 240 Quadratmetern leer. «Der Leerstand widerspiegelt die allgemeine Marktsituation», sagt Coop-Mediensprecher Patrick Häfliger. Hinzu kommt, dass im Oktober TV Obrist aus dem Erdgeschoss auszieht.
  • In der Laufenburger Filiale hat Coop seit rund einem Jahr 272 seiner 946 Quadratmeter grossen Verkaufsfläche zur Untermiete ausgeschrieben. «Das Projekt ist noch immer aktuell. Ziel ist es, dass bei einer Untervermietung die Kundschaft keine Abstriche am Coop-Angebot hinnehmen muss», sagt Häfliger.
  • Der Volg-Laden an der Riburgerstrasse in Möhlin wird Ende 2018 schliessen. Grund dafür ist, dass das alte Gebäude, in dem sich die Filiale befindet, abgerissen wird, weil dort mit dem «Zentrum Riburg» drei Häuser mit Gewerbeflächen entstehen. Nach der Fertigstellung der Überbauung wird sich dort auch Volg wieder einmieten. Doch bis dahin wird die Filiale in einem 112 Quadratmeter grossen Provisorium in Container-Bauweise untergebracht, das auf dem Parkplatz vor dem Restaurant Riburg errichtet wird. «Die Verkaufsfläche des derzeitigen Ladens beträgt rund 300 Quadratmeter. Die Verkaufsfläche des neuen Ladens wird voraussichtlich etwas kleiner werden», sagt Volg-Sprecherin Tamara Scheibli.