Fricktal
Endlich! Gesuchte Automatenknacker nach Einbruchserie gefasst

Die Polizei nahm in der Nacht auf Mittwoch zwei Mazedonier fest, die dringend verdächtigt werden, in mehreren Kantonen Notenautomaten von Tankstellen aufgebrochen zu haben. Jetzt konnten sie in Zürich in flagranti verhaftet werden.

Drucken
Teilen
So sieht ein aufgebrochener Notenautomat an einer Tankstelle aus.

So sieht ein aufgebrochener Notenautomat an einer Tankstelle aus.

Kapo AG

Grosser Erfolg für die Ermittler: Seit längerer Zeit verzeichnete die Kantonspolizei Aargau immer wieder nächtliche Aufbrüche von Notenautomaten bei Tankstellen. Dabei erbeuteten die bislang unbekannten Täter mehrfach beträchtliche Geldbeträge und richtete einen Sachschaden von mehreren zehntausend Franken an.

Umfangreiche Ermittlungen führten die Kantonspolizei unlängst auf die Spur von zwei Mazedoniern im Alter von 25 und 29 Jahren.

Die beiden wurden schliesslich in der Nacht auf Mittwoch in Zürich festgenommen, nachdem sie dort den Notenautomaten einer Tankstelle aufgebrochen hatten.

Mazedonier lebt im Fricktal

Während der ältere der beiden Mazedonier im Fricktal lebt, hat sein mutmasslicher Komplize keinen Wohnsitz in der Schweiz und ist gar mit einer Einreisesperre belegt.

Die beiden Männer werden dringend verdächtigt, für eine ganze Serie von solchen Automatenaufbrüchen verantwortlich zu sein.

Entsprechende Ermittlungen der Kantonspolizei Aargau sind im Gange. Die zuständige Staatsanwaltschaft Rheinfelden-Laufenburg führt eine Strafuntersuchung und hat beim
Zwangsmassnahmengericht Antrag auf Untersuchungshaft gestellt. (sha/pd)