Energieversorgung
Elektrizitätsversorgung Kaisten liefert ab 2015 Strom nach Ittenthal

Nicht mehr die Energiedienst Holding AG in Laufenburg liefert ab 2015 Strom in den Kaister Ortsteil Ittenthal, sondern die Elektrizitätsversorgung Kaisten (EVK) macht das künftig selber.

Merken
Drucken
Teilen
Die Ittenthaler Strombezüger werden ab 1. Januar 2015 von der Elektrizitätsversorgung Kaisten (EVK) mit Energie versorgt.

Die Ittenthaler Strombezüger werden ab 1. Januar 2015 von der Elektrizitätsversorgung Kaisten (EVK) mit Energie versorgt.

Walter Christen

Ab 1. Januar 2015 wird die Stromversorgung des Kaister Ortsteils Ittenthal nicht mehr durch die Energiedienst Holding AG in Laufenburg vorgenommen, sondern durch die Elektrizitätsversorgung Kaisten (EVK). Die Gemeinde Kaisten hat dazu mit der ED Holding AG einen Pachtvertrag für die Nutzung der Versorgungsanlagen abgeschlossen. Damit gelten ab 2015 für das ganze Gemeindegebiet die gleichen Preise für die Stromabgabe.

Nur noch ein einziger Tarif

Die bisherigen Strompreise von Kaisten und Ittenthal sind sehr ähnlich. Normalbezüger verfügen über eine ganzjährige Doppeltarifmessung und Bezüger mit elektrischen Heizsystemen werden im Wintersemester mit einem Einheitstarif abgerechnet. Ab 2015 ergibt sich insofern eine Änderung, als dass der Einheitstarif im Wintersemester aufgehoben wird und alle Bezüge unabhängig vom Verwendungszweck mit ganzjährigem Doppeltarif abgerechnet werden. Es gibt somit nur noch einen einzigen Tarif.

Leicht höhere Netznutzungspreise

Die Netznutzungspreise müssen infolge gestiegener Preise des Vorliegernetzes leicht erhöht werden. Die durchschnittliche, jährliche Kostenveränderung unter dem Strich beträgt bei Bezügern mit bisheriger Doppeltarifmessung etwa plus 4,3 Prozent und bei Bezügern mit bisher Einheitstarifmessung etwa minus 0,3 Prozent. Die unterschiedliche Änderung ist ein einmaliger Effekt, der zukünftig nicht mehr auftreten wird.

Umstellung auf Kalenderjahr

Weiter wird per 1. Januar 2015 das bisherige hydrologische Stromjahr (gemessen von Oktober bis September) mit Ablesung Ende März und Ende September verlassen und auf das Kalenderjahr umgestellt. (az)