Eine Ampel soll die Verkehrssicherheit verbessern

Baubeginn beim Verkehrsknoten Baslerstrasse/Augartenstrasse.

Merken
Drucken
Teilen
Die Kantonsstrasse erhält einen lärmarmen Belag, und eine Ampel soll die Verkehrssicherheit erhöhen.

Die Kantonsstrasse erhält einen lärmarmen Belag, und eine Ampel soll die Verkehrssicherheit erhöhen.

Bild: zvg

Rheinfelden Der Verkehrsknoten Baslerstrasse/Augartenstrasse in Rheinfelden wird zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit und zur Optimierung der Verkehrssicherheit ausgebaut. Dazu wird der Knoten nach Projekt von Kanton und Stadt mit einer Lichtsignalanlage ausgestattet. Gleichzeitig wird auf der Kantonsstrasse über einige hundert Meter ein lärmarmer Strassenbelag eingebaut, wie es in einer Mitteilung der Stadt Rheinfelden heisst.

Bauarbeiten beginnen im kommenden April

Die Bauarbeiten starten Anfang April 2020 und dauern voraussichtlich bis im kommenden ­November. «In den nächsten Tagen finden beim Verkehrsknoten erste Vorbereitungsarbeiten mit dem Rückschnitt von Gehölzen statt», heisst es in der Mitteilung weiter. Die Zufahrt von der Baslerstrasse in die Augartenstrasse ist während der gesamten Bauzeit gewährleistet.

Die Gesamtkosten für den Ausbau des Knotens mit einer Lichtsignalanlage betragen 990000 Franken. Davon trägt die Stadt mit einem Beitrag von 330000 Franken einen Drittel. Die restlichen Kosten gehen als Verursacherbeiträge zu Lasten der Grundeigentümer der anliegenden Baugebiete. Die ­Gesamtkosten für die Belagssanierung auf der Kantonsstrasse betragen rund 2,3 Millionen Franken. Die Stadt Rheinfelden beteiligt sich daran mit 1,4 Millionen Franken, wie es in der Mitteilung der Stadt weiter heisst. (az)