Laufenburg/Kaisten

Einbahnregime und Umleitung: nächste Bauetappe der Sanierung Baslerstrasse steht an

Die Kantonsstrasse in Laufenburg wird saniert. (Archivbild)

Die Kantonsstrasse in Laufenburg wird saniert. (Archivbild)

Seit Anfang 2019 wird die Kantonsstrasse saniert. Im Juli startet die nächste Bauetappe an der Laufenburger Baslerstrasse.

Die Bauarbeiten an der Baslerstrasse im Zentrum von Laufenburg schreiten weiter voran. Im Juli wird im Abschnitt von der Einmündung der Kaisterstrasse in Richtung Sisseln mit den Bauarbeiten begonnen.

Um die Bauzeit zu verkürzen und die Stausituation in Laufenburg zu entschärfen, sind das kantonale Departement Bau, Verkehr und Umwelt und die Gemeinde Laufenburg übereingekommen, den Verkehr auf der Baslerstrasse im Einbahn­regime zu führen. Das heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde. In Absprache mit dem Gemeinderat Kaisten wird der Verkehr deshalb von Sisseln her ab der Kreuzung beim Gemüsebetrieb Baur über die Unterdorfstrasse nach Kaisten und über die Kaisterstrasse zurück nach Laufenburg umgeleitet.

Bei der Kreuzung beim Gemüsebetrieb Baur wird die Höchstgeschwindigkeit deshalb auf 60 km/h reduziert und die Verkehrsregelung erfolgt mit einer Lichtsignalanlage. Mit dem Signal «Einfahrt verboten» wird der gesamte Verkehr über Kaisten umgeleitet, mit Ausnahme von Velos, Mofas und Schwertransporten mit Sonderbewilligung des Strassenverkehrsamts.

Bei der Kreuzung bei der Garage Winter in Kaisten wird die Höchstgeschwindigkeit ebenfalls auf 60 km/h reduziert und die Verkehrsregelung für das Postauto mit einer Lichtsignalanlage gesteuert. Für die Liegenschaften und die Gemeindestrassen im Einbahnverkehrs­bereich gilt laut Mitteilung ein «Abbiegen nach links verboten» respektive ein «Abbiegen nach rechts verboten». Diese Anordnungen gelten für die Dauer der Umleitung von Anfang Juli bis voraussichtlich Anfang Dezember, heisst es weiter. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1